Hubergroup bringt Bogenoffsetfarben für Lebensmittelkontakt auf den Markt

31. Januar 2022

Hubergruppe

hubergroup Drucklösungen stellt die neue Serie vor Bogenoffsetfarben MGA Contact, gekennzeichnet für sicheres Bedrucken der Innenseite Lebensmittelverpackungen aus Papier und Pappe. In Kombination mit dem passenden Dispersionslack der hubergroup kann MGA Contact in direkten Kontakt mit dem Lebensmittel kommen, so dass funktionelle Barrieren nicht erforderlich sind. Der Farbumfang und die Farbechtheit der weltweit verfügbaren Farbserien sind mit denen herkömmlicher Offsetdruckfarben vergleichbar.

„Mit MGA Contact haben Markeninhaber und Verpackungsdesigner jetzt doppelt so viel Platz für ihre Botschaften und Informationen. Damit lassen sich Verpackungen für Obst, Gemüse oder Schokolade noch attraktiver gestalten“, erklärt Josef Sutter, Produktmanager Sheetfed/UV Europe bei der Hubergroup. Möglich ist dies, weil der Druckfarbenspezialist für diese Farbserie ausschließlich Inhaltsstoffe verwendet, die nach EU-Richtlinien und FDA-Kriterien für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen sind. Darüber hinaus stellt das Unternehmen die Tintenserie in einer eigenen Produktionsstätte in seinem Werk in Celle, Deutschland, her. 

MGA Contact erreicht im Druck die gleiche Prozessstabilität wie andere MGA-Tintenserien, sodass eine Anpassung der Drucker nicht erforderlich ist. Anschließend genügt es, die Farbserie mit einem Dispersionslack zu überlackieren, der auch für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln geeignet ist. Hubergroup empfiehlt hierfür die Verwendung von Produkten aus der Reihe Acrylac DFC (Direct Food Contact). 

MGA Contact hat eine gute Farbechtheit und deckt ein breites Farbspektrum ab, da es sich um eine EKG-Serie (Extended Color Gamut) handelt. Darüber hinaus ist die Tintenserie dank ihrer nachhaltigen Rezeptur recycelbar.

AKTIE

Vielleicht möchten Sie weiterlesen ...

PEFC startet die Kampagne „Responsible Packaging“, um nachhaltigere Verpackungen zu fördern 
PEFC, ein Verein, der sich für die nachhaltige Bewirtschaftung von Wäldern einsetzt, startet die Kampagne „Responsible Packaging“, um Behälter und Verpackungen aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern zu fördern...
Metsä Board initiiert ein Entwicklungsprogramm für seine Kartonfabrik in Kemi
Metsä Board startet dank der Investition in die neue Metsä Fibre Bioproducts-Anlage ein Entwicklungsprogramm für sein weißes Kraftliner-Werk in Kemi, Finnland. Metsä Board besitzt die 24, ...
NeWind Foods ist geboren, eine Marke für pflanzliche Proteinprodukte 'made in Spain'
Die Einführung von NeWind Foods, einer Marke für in Spanien hergestellte pflanzliche Proteinprodukte, markiert den Eintritt einer neuen Generation pflanzlicher Lebensmittel in den spanischen Markt, die ...
Angespannte Situation in der Kartonverpackungsindustrie
Der Markt für Kartonagen und Kartonverpackungen ist derzeit von einer sehr angespannten Situation gekennzeichnet, wie der spanische Verband der Hersteller von Behältern und Kartonverpackungen ASPACK feststellt. ...
Eine Tetra Pak-Lösung reduziert den Wasserverbrauch und die COXNUMX-Emissionen
Tetra Pak hat sein neues Portfolio an UHT 2.0-Wärmebehandlungslösungen und seine neuen Tetra Pak® E3/Speed ​​​​Hyper-Verpackungsanlagen vorgestellt. Diese Lösungen entsprechen den Bedürfnissen ...
Don Simón, in den nachhaltigen Kartonpackungen Pure-Pak® eSense von Elopak
Elopak bringt Pure-Pak® eSense auf den Markt: einen nachhaltigeren aseptischen Karton ohne Aluminiumschicht. Das erste Unternehmen, das diesen Container transportieren wird, ist der spanische Getränkehersteller García Carrió...
      
Alglass, SA
PAPTIC Oy
Flauschig
PCM-Verpackungsfarbenherstellung, SL
ZSchaum
Tesem
MPO International
INDUSTRIEBI
GARROFE
Costertec, SA
Wir sind Aktivist, SL
Angemessen
Übersetzen "

X