Die Stärke der Internationalisierung der spanischen Wirtschaft verbessert sich um 8,23%

10. Juli 2017

Die Stärke der Internationalisierung der spanischen Wirtschaft verbesserte sich im Laufe des Jahres 8,23 um 2016 %, wie aus den Internationalisierungsstärkeindex (ISI), zubereitet von amec, dem Verband internationalisierter Industrieunternehmen. Dieser Index bewertet die Stärke der Internationalisierung mit 6,97 von 10 Punkten. Die Verbesserung im Jahr 2016 übertrifft die des Vorjahres von 3,70%.

Zu den Indikatoren, die 2016 positiv zum ISI beigetragen haben, zählen vor allem ausländische Investitionen, exportierende KMU und Finanzinstrumente sowie die Diversifizierung der Exporte. Der Generaldirektor von amec, Joan Tristany, betont, dass immer mehr die mittlere und kleine spanische Industrie regelmäßig exportiert.

Ein weiterer Indikator, der sich verbessert hat, sind die Exporthemmnisse, obwohl „diese Hemmnisse immer noch überhöht sind und an ihrer Verbesserung gearbeitet werden muss“, wie Tristany feststellte. Auch ausländische Investitionen und das technologische Niveau der Exporte haben noch einen langen Weg vor sich.

Auf der anderen Seite gibt es unter den Indikatoren mit negativem Verhalten das Gewicht der Exporte gegenüber dem BIP; die der geografischen Diversifizierung von Investitionen und Exporten - aufgrund einer stärkeren Konzentration in der EU -; die der sektoralen Diversifizierung der Exporte; und die von Investitionen im Ausland.

@ MaicaPackaging
@news_packaging

AKTIE

Vielleicht möchten Sie weiterlesen ...

      
ZSchaum
Alglass, SA
Angemessen
Kunststoffe Juárez
UPM RAFLATAC IBÉRICA
Costertec, SA
LIASA Die Baumwollindustrie
INDUSTRIEBI
Verpackungscluster
Sampling Innovations Europe, SL
Flauschig
Quadpack
Übersetzen "