Logo News Packaging Oscuro

El Pacto de Cárdenas, ein Wein, der die Tradition von Ojo Gallo wieder aufnimmt

Juli 24 2023

Der Cardenas-Pakt

Die Pakt-Weinberge Es ist das Aussehen des Weinunternehmens Jahrgang zu seinen Wurzeln, zu den Dorfweinen, zu den reinsten Riojas. Ein Projekt, bei dem Richi Arambarri und Raul Acha, CEO und technischer Direktor von Vintae haben ihre ganze Energie darauf verwendet, die hundertjährigen Reben an dem Ort zum Leuchten zu bringen, an dem ihre Vorfahren geboren wurden und wuchsen, in der Region Hoher Najerilla.

Als Ergebnis dieses Wunsches, die angestammten Traditionen dieses Gebiets wiederherzustellen, ist das letzte Wein von Viñedos El Pacto, ein „Ojo Gallo“, benannt nach seiner Farbe, eine Weinsorte, die in den kältesten Jahrzehnten des XNUMX. Jahrhunderts in Alto Najerilla am bekanntesten war. Es handelt sich um einen Weinstil, der mit den neuen Generationen praktisch verloren gegangen war, aber Raúl Acha, wie ein guter „Zigeuner“ (Name von Cárdenas), konnte ihn nicht verschwinden lassen. Die „Ojo Gallos“ waren einer dieser Weine, die zu Hause hergestellt wurden, um sie mit Nachbarn und Fremden zu teilen, Weine, die die Prägung ihres Herkunftsortes tragen.

„So wie in anderen Gegenden Ojo Gallo ein intensiver Rotwein ist, war er in Cárdenas schon immer ein Rotwein mit wenig Farbe“, erklärt Raúl Acha. Es handelt sich um eine praktisch verschwundene Ausarbeitung, die „wir stolz gerettet haben, um diese önologischen Juwelen nicht zu verlieren, und warum nicht auch ethnologische unserer engsten Tradition, der der Städte, in denen Vintae geboren wurde“, versichert Richi Arambarri.

Der Pakt von Cárdenas 2020

Dieser Ojo Gallo wurde auf einem kleinen Grundstück in Cárdenas, im Herzen von Alto Najerilla, auf einer Höhe von 600 Metern geboren und 1957 auf eisenhaltigen Lehmböden mit einem hohen Anteil an Konglomeratgestein an der Basis gepflanzt. Seine große Besonderheit ist die Plantagenmischung, da ähnliche Anteile an weißen und roten Sorten nebeneinander existieren, hauptsächlich Garnacha Tinta und Viura, obwohl es auch einzelne Sorten von Tempranillo, Malvasía, Graciano, Mazuelo und einige unbekannte Sorten gibt.

Er wurde als Bauernwein aus den roten und weißen Sorten zusammen hergestellt, mit einer kurzen Mazeration und einer zehnmonatigen Reifung in 5.000-Liter-Eichenfässern. Das Ergebnis ist ein Wein, der die authentischste lokale Tradition wiederbelebt, mit den für Garnacha charakteristischen Primäraromen, aber auch balsamischen und blumigen Noten. Am Gaumen ist er wie ein guter Ojo Gallo ein „Longdrink“-Wein mit ausgeprägter Säure und subtiler Textur. Von diesem ersten Jahrgang wurden nur 9.363 Flaschen mit einem UVP von 19,50 Euro produziert.

Die Pakt-Weinberge

Unter allen Projekten der Vintae Wine Company ist Viñedos El Pacto dasjenige, das am stärksten mit der Herkunft und dem stärksten Engagement des Rioja-Weinunternehmens in den letzten Jahren verbunden ist, mit dem Ziel, das Erbe der alten Weinberge in der Region durch natürlichen und manuellen Weinbau zu bewahren und die Artenvielfalt seiner Parzellen zu fördern.

Viñedos El Pacto startete 2009 mit einem Rotwein aus Sonsierra-Trauben und 2021 startete Vintae das umfassendere Projekt zur Aufwertung dieses Gebiets mit einem neuen Weißwein, El Pacto del Alto Najerilla, sowie zwei Weinen von Viñedo Singular, Valdechuecas und Riojanda.

Vintae, revolutionäre Weingüter

Vintae wurde 1999 von José Miguel Arambarri, einem Geschäftsmann aus La Rioja und verliebt in die Welt des Weins, gegründet. Das in der Rioja entstandene Familienunternehmen hat in den letzten fünfzehn Jahren bereits in der zweiten Generation, verkörpert durch Richi und Jose Miguel Arambarri Pérez, das weinproduzierende Spanien erkundet und ist stets auf der Suche nach Weinbergen und Landschaften, die die Vielfalt und den Reichtum unseres Landes bekannt machen. Vintae hat sich in verschiedenen Gegenden mit Projekten wie Matsu in Toro, Bardos in Ribera del Duero, Le Naturel in Navarra oder Hacienda López de Haro in seiner Heimat Rioja niedergelassen.

Vielleicht möchten Sie weiterlesen ...

Übersetzen "