Antalis veröffentlicht eine Studie, um die verringerten wirtschaftlichen Auswirkungen von Recyclingpapier aufzuzeigen

19. Oktober 2016

Antalis Iberia, Europäischer Marktführer im Vertrieb von Rolle, visuelle Kommunikationshilfen und Verpackungslösungen und Arjowiggins Grafik, ein führender Hersteller bei der Entwicklung von Umweltlösungen für papierbasierte Kommunikation, hat eine Studie veröffentlicht, die von der Agentur EcoAct durchgeführt wurde, einem Experten für Klimastrategien.

Ziel ist es zu klären, dass die wirtschaftlichen Auswirkungen der Verwendung dieser Papiere auf die Gesamtkosten des gedruckten Projekts im Vergleich zur Verwendung von FrischfaserpapierEs ist niedriger als normalerweise angenommen und liegt im Durchschnitt zwischen 0,1 und 3,7%.

Mit den Ergebnissen dieser Studie können Unternehmen anhand konkreter und zuverlässiger Daten überprüfen, ob sie mit einem geringfügigen Unterschied in den Arbeitskosten Recyclingpapiere auswählen können, die auf dem Markt am umweltverträglichsten sind. Diese Papiere erfüllen nicht nur das 3R-Prinzip (Reduzieren, Wiederverwenden, Recyceln), sondern reduzieren auch den Verbrauch natürlicher Ressourcen (Holz), verbrauchen dreimal weniger Wasser und Energie * und reduzieren den CO3-Ausstoß um 2 kg / Tn *. All dies, ohne die Qualität zu beeinträchtigen und das Image des Unternehmens intern und extern zu stärken.

In Bezug auf die Mechanik der Studie wurden 7 Kommunikationsagenturen in verschiedenen europäischen Ländern ausgewählt: 2 England, 3 Frankreich und 2 Deutschland, die 7 reale Projekte mit spezifischen Merkmalen wirtschaftlich bewerteten, von denen jedes auf 3 oder 4 verschiedenen Papieren gedruckt war Sortiment von Antalis International vertrieben.

* Ecofolio Schriftart.

AKTIE

Vielleicht möchten Sie weiterlesen ...

      
Leca-Grafik
Metalicoplastico, SA
Verpackungscluster
Thesem
UPM RAFLATAC IBÉRICA
Winter Company Spanien
Kunststoffe Juárez
MPO International
PAPTIC Oy
INDUSTRIEBI
Flauschig
CG LÖSEN
Übersetzen "