Fedrigoni, Platinmedaille laut Ecovadis

Juni 28 2022

ferrigoni

Fedrigoni hat einen Platinmedaille laut der internationalen Ratingagentur ESG ecovadis, Erzielung einer Punktzahl von 85/100, weit über der für diese Qualifikation erforderlichen Schwelle von 75/100, dem Maximum, und Steigerung auf 100/100 bei spezifischen Aktivitäten im Zusammenhang mit der Verringerung der Umweltbelastung: -1,5% der CO2-Emissionen dagegen eine Produktionssteigerung von 5 %; 97 % des sauberen Wassers werden in die Umwelt zurückgeführt (mehr als das für 2030 gesetzte Ziel); 89 % der Abfälle aus industriellen Prozessen werden aus einer Kreislaufperspektive zurückgewonnen.

Marco Nespolo, CEO von Fedrigoni, sagte: „Diese Leistung, die uns in Bezug auf unsere Branchen zu den besten 1 % des Weltmarkts bringt, erfüllt uns mit Stolz. Es ist jedoch kein Endpunkt, sondern eher ein Ansporn, sich weiter zu verbessern.

Mehrere Faktoren beeinflussten die jüngste Punktzahl: transparente Kommunikation von Zielen und Ergebnissen, einschließlich Emissionsreduktionen, unterstützt durch die Science-Based Targets Initiative, Wasserverbrauch und Abfallmanagement; Ein klarer Aktionsplan zur Erreichung der Ziele für 2030 und eine allgemeine Rechenschaftspflicht aller Manager im Unternehmen, die einen erheblichen Teil der MBOs mit der Erreichung der ESG-Ziele verknüpft (zwischen 15 % und 25 % je nach Rolle) .

Die absoluten CO₂-Emissionen gingen Ende 1,5 um 2021 % zurück, bei einem Anstieg der produzierten Mengen um 5 % (Basisjahr 2019); Sauberes Wasser, das in die Umwelt zurückgeführt wird, übertraf das für 2030 gesetzte Ziel und bestätigte ein verantwortungsvolles Management in dieser Zeit extremer Dürre (97 % gegenüber dem 95 %-Ziel). Das Unternehmen hat sich für einen konkreten und messbaren Ansatz entschieden, der einen Weg der kontinuierlichen und ununterbrochenen Verbesserung beinhaltet. Und tatsächlich bestätigen die Ergebnisse ab Mai 2022 den positiven Trend: Der Anteil der Abfälle, die aus Kreislaufsicht verwertet und nicht deponiert werden, ist auf 89 % gestiegen (von 84 % Ende 2021), und die Auswahl der Lieferanten ist gestiegen ESG-Kriterien. auf 88 % (von 81 % Ende 2021), ein Anstieg von 100 % in den letzten 12 Monaten (44 % im Mai 2021) und nähert sich dem Ziel von 2030 % für 95.

Vielleicht möchten Sie weiterlesen ...

Übersetzen "