Café Dromedario erhält das Siegel „Commitment to Valorization“ von der Saica Group

28 Februar 2024

Dromedary Café

Dromedary Café Er hat die erhaltene Siegel „Vom Abfall zur Ressource: Verpflichtung zur Verwertung“, von Saica Natur, ein auf Abfallmanagement und Umweltdienstleistungen spezialisierter Geschäftsbereich der Saica-Gruppe, nach bestandener unabhängiger Prüfung durch das deutsche Zertifizierungsunternehmen TÜV SÜD. Damit ist das Unternehmen das erste seiner Branche in Spanien, das diese Auszeichnung erhält, da es im Jahr 2023 100 % seiner Abfälle in den Monaten Juni und November einer Material- und Energieverwertung zugeführt hat. Es ist außerdem das einzige kantabrische Unternehmen mit dem gültigen Siegel.

Im letzten Jahr und in Zusammenarbeit mit Saica Natur hat der Kaffeekonzern mehr als 63.000 kg Abfall verarbeitet. Davon könnten beispielsweise 11.000 kg Papier- und Kartonabfälle in umgerechnet 72.000 Kartons aus 100 % recyceltem und recycelbarem Karton umgewandelt werden, die vom Verbraucher wiederverwendet werden können. Andererseits wurden von den Abfällen, die nicht direkt recycelt werden konnten, etwa 5.800 kg als CSR (Solid Recovered Fuel) energetisch verwertet, wodurch 12.000 kWh elektrische Energie erzeugt wurden, was dem durchschnittlichen Jahresverbrauch von vier spanischen Haushalten entspricht.

Um dies zu erreichen und dieses Kreislaufwirtschaftsmodell in der Wertschöpfungskette des Café Dromedario umzusetzen und aufrechtzuerhalten, ist es unerlässlich geworden, eine korrekte Trennung der Abfälle an der Quelle in ihre verschiedenen Fraktionen zu konzipieren und eine aktive Suche nach den besten Bestimmungsorten für jede Fraktion durchzuführen Abfallfluss und sind auf die Beteiligung und das Bewusstsein aller Teams angewiesen, die das Projekt „Zero Waste to Landfill“ entwickelt haben.

Dieser Meilenstein stellt einen weiteren Schritt im #Dromedario-Engagement für die Umwelt dar, das in den letzten Jahren zu wichtigen Veränderungen in allen Bereichen des Unternehmens geführt hat, mit dem Ziel, bei allen Aktivitäten maximale Nachhaltigkeit und minimale Umweltbelastung zu erreichen.

Eine Reihe von Verbesserungen, die von der Einführung von Bio-Kaffee, -Tee und -Aufgüssen über die Verwendung von zu 100 % kompostierbaren Bechern und Bio-Zucker bis hin zur Nutzung erneuerbarer Energien reichen (25 % des Energieverbrauchs der Einrichtungen stammen aus eigener Produktion). Solarpaneele und die restlichen 75 % bestehen zu 100 % aus grüner Energie), die Optimierung der Beleuchtung in Ihren Einrichtungen durch LED-Leuchten oder die Anpassung Ihrer Fahrzeugflotte.

In den Worten von Fernando Franco, Produktionsleiter und Projektmanager im Café Dromedario: „Jahrelang bestand eines unserer Hauptziele darin, die Auswirkungen unserer Abfälle zu minimieren, und es ist uns endlich gelungen, 100 % der erzeugten Abfälle einer Verwertungsanlage zuzuführen.“ „Das ist“, fügt er hinzu, „eine Leistung, die uns sehr zufrieden macht und uns dazu ermutigt, unser Engagement für die Umwelt weiter zu vertiefen.“

Außerdem Cristina Mediavilla, Direktor von Castilla y León, Cantabria und La Rioja bei Saica Natur, betont: „Wir sind mit der Arbeit im Café Dromedario sehr zufrieden. Bei Saica möchten wir dazu beitragen, die Umweltauswirkungen unserer Kunden zu minimieren, indem wir das Ziel „Zero Waste to Landfill“ fördern. Unser größter Stolz ist es, sie auf ihrem Weg zu begleiten, die Kreislaufwirtschaft in ihr Geschäftsmodell zu integrieren, wie sich in dieser Erfolgsgeschichte widerspiegelt.“

    Vielleicht möchten Sie weiterlesen ...

    Beiersdorf bringt die ersten klimaneutralen Nivea-Produkte auf den Markt

    Die Nivea Naturally Good-Reihe von Gesichtspflegeprodukten von Beiersdorf wird die ersten klimaneutralen Produkte des Hautpflegeunternehmens in fast 30 Ländern anbieten, die ...

    Die Estée Lauder Companies und Eastman unterzeichnen eine globale Absichtserklärung zur Förderung einer nachhaltigen Verpackung

    Die Estée Lauder Companies (ELC) und der Spezialmaterialanbieter Eastman haben ein globales Memorandum of Understanding (MOU) angekündigt, das es ELC ermöglichen wird, bedeutende Schritte in Richtung seiner ...

    UPM erhält Platin-Rating von EcoVadis

    EcoVadis hat UPM mit Platin ausgezeichnet, basierend auf der Nachhaltigkeitsleistung des Unternehmens in den folgenden vier Kategorien: Umwelt, Arbeit und Menschenrechte, Ethik ...

    Ein Wellpappeimer zum hygienischen Entfernen von Gesichtsmasken

    Die Verwendung von Masken während der Pandemie ist zu Recht auf Hunderte von Millionen Menschen auf der ganzen Welt angewachsen. Sie können jedoch leicht öffentliche Orte oder natürliche Umgebungen verschmutzen. Metsä ...

    Umlaufendes Siegel, um die aktivsten Unternehmen in der Abfallverwertung sichtbar zu machen und...

    Die Philosophie des Start-ups Recircular aus Biscaya basiert auf der Kreislaufwirtschaft. Insbesondere bei der Gelegenheit, Abfall ein zweites Leben zu geben, indem man ihn in Ressourcen umwandelt ...

    Albéa, Origins, The Estée Lauder Companies und Sabic Partner bei der Einführung innovativer Verpackungen

    Pressemitteilung Albéa, Origins, The Estée Lauder Companies (ELC) und Sabic, ein weltweit führendes Unternehmen der chemischen Industrie, haben eine strategische Partnerschaft geschlossen, um ein recyceltes Rohr auf den Markt zu bringen. Albéa ca. ...
    Übersetzen "