Suntory präsentiert einen Prototyp von 100 % pflanzlichen PET-Flaschen

9. Dezember 2021

Suntory Gemüse PET-Flasche

Die Gruppe Suntory präsentiert einen 100 % pflanzlichen PET-Flaschen-Prototyp, die für Marken hergestellt wurde Orangina, im Besitz der Gruppe in Europa, und Suntory Tennensu, seine in Japan abgefüllte Mineralwassermarke, die meistverkaufte des Landes. Es ist das Ergebnis von fast einem Jahrzehnt der Innovation und Entwicklung zusammen mit Anellotech, US-amerikanisches Unternehmen für nachhaltige Technologie.

Dies ist ein Schub für Suntorys kontinuierliche Arbeit zur Förderung von a Kreislaufwirtschaft aus Kunststoff durch die Entwicklung nachhaltiger Materialien, Investitionen in fortschrittliche Recycling, wie die innovative Partnerschaft mit Carbios, einem Pionier im Enzymrecycling, und die Sensibilisierung für eine nachhaltigere Änderung des Verbraucherverhaltens. Suntory hat sich zum Ziel gesetzt, diese 100 % pflanzliche Flasche so schnell wie möglich zu kommerzialisieren, um sein Ziel vollständig nachhaltiger PET-Flaschen bis 2030 zu erreichen.

PET wird aus zwei Rohstoffen hergestellt: 70 % Terephthalsäure (PTA) und 30 % Monoethylenglykol (MEG). Suntorys Flaschenprototyp auf pflanzlicher Basis wurde unter Verwendung der neuesten Anellotech-Technologie hergestellt, die aus einem pflanzlichen Paraxylol besteht, das aus Holzspänen gewonnen wird, die in pflanzliche Terephthalsäure (PTA) umgewandelt werden, zusammen mit Monoethylenglykol (MEG) bereits vorhandenen pflanzlichen Ursprungs , hergestellt aus Melasse, die die Suntoy Group in Japan seit 2013 unter der Marke Suntory Tennensui verwendet.

„Wir freuen uns über diese Entwicklung, denn damit gehen wir einen weiteren Schritt in unserem Ziel, nachhaltige PET-Flaschen in das Angebot an unsere Verbraucher aufzunehmen“, sagt er. Tsunehiko Yokoi, CEO von Suntory MONOZUKURI Expert Ltd. „Die Bedeutung dieser Technologie besteht darin, dass Terephthalsäure aus Non-Food-Biomasse hergestellt wird, um Konkurrenz mit der Nahrungskette zu vermeiden; während das MEG aus Non-Food-Rohstoffen gewonnen wird“.

Diese hochmoderne Technologie wird es SBFS ermöglichen, sein Ziel zu erreichen, nur recycelte Kunststoffe oder pflanzliche Materialien zu verwenden. Das Unternehmen arbeitet bereits an vielen seiner Marken, um dieses Ziel zu erreichen. Im Falle des Schweppes, die Plastikringe ihrer Dosen wurden durch eine Kartonalternative ersetzt, ihre Sekundärverpackungen werden zu 50 % aus recyceltem Material hergestellt, ihre Verpackungen sind vollständig recycelbar und im nächsten Jahr werden ihre PET-Flaschen zu 100 % aus recyceltem Material bestehen.

„Wir sind fest davon überzeugt, dass Kunststoffe, wenn sie verantwortungsvoll hergestellt und recycelt werden, eine wichtige Rolle bei der Herstellung von Erfrischungsgetränken spielen. Aus den Hackschnitzeln und Melasse können wir einen Kunststoff machen, der später wieder recycelt werden kann. In Zukunft werden wir diesen neuen Biokunststoff mit Kunststoff aus Post-Consumer-Abfällen integrieren. Damit können wir uns von Flaschen aus fossilen Brennstoffen verabschieden, was auch dazu beiträgt, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren“, sagt er. Vinzenz Meron, F&E-Direktor von Suntory Beverage & Food Europe.

AKTIE

Vielleicht möchten Sie weiterlesen ...

Spanien wird die Abfallbehandlungskapazitäten für das chemische Recycling im Jahr 40 vervierzigfachen
Plastics Europe (paneuropäischer Verband der Kunststoffhersteller), Feique (Unternehmensverband der spanischen chemischen Industrie) und Aimplas (Institut für Kunststofftechnologie) haben die ...
Das Innovationsprojekt RecExpert 4.0 startet
Das kollaborative Innovationsprojekt RecExpert 4.0, koordiniert vom Spanischen Kunststoffzentrum (CEP) unter Beteiligung des Gaiker Technological Center, des Technological Institute of Castilla León...
Agua Lanjarón widmet den wesentlichen Gruppen der Gesundheitskrise eine Sonderausgabe
Die natürliche Mineralwassermarke Lanjarón von Aguas Danone würdigt die wesentlichen Gruppen angesichts der von Covid-19 verursachten Gesundheitskrise mit einer einzigartigen Sammlung von 100.0000 Flaschen in ...
L'Oréal und Texen entwickeln eine neue Generation von Deckeln aus 100 % recyceltem PP
Für die neue Hautpflegelinie von Biotherm und im Einklang mit dem Ziel von L'Oréal, den ökologischen Fußabdruck seiner Verpackungen zu reduzieren, hat Texen die Herausforderung des Ökodesigns angenommen, indem es...
PepsiCo kündigt umfassende Geschäftstransformation mit pep + an
PepsiCo präsentiert pep + (PepsiCo Positive), eine umfassende strategische Transformation seines Geschäfts mit Nachhaltigkeit im Mittelpunkt, „die Wachstum und Wert schaffen wird, indem sie nachhaltig und stilvoll operiert ...
Eine disruptive Verpackung für D by Diesel
D by Diesel ist Diesels erster geschlechtsloser Duft mit einer Bernstein-Fougère-Komposition. Disruptiv und emblematisch erinnert das Design der Flasche an den ikonischen Slogan „Diesel For Successful Living“, wie...
      
Alglass, SA
Leca-Grafik
Monomer-Technologie
ZSchaum
GARROFE
Costertec, SA
Winter Company Spanien
Metalicoplastico, SA
PAPTIC Oy
Rafesa
UPM RAFLATAC IBÉRICA
INDUSTRIEBI
Übersetzen "

X