CPhI-Vorhersagen für 2022

10. Januar 2022

Bauernhof

CPhI weltweit veröffentlicht seine Vorhersagen der Pharmamarkt bis 2022, in dem die Forschung von mehr als 350 pharmazeutischen Führungskräften und die Expertenmeinungen von 10 CPhI-Mitarbeitern kombiniert werden.

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass es im nächsten Jahr mehr als 30 neue Arzneimittelzulassungen durch die FDA geben wird, mehr als fünf kommerzielle COVID-Impfstoffe, was zu einer geringeren Produktion bei CDMOs und folglich zu Margen und Gewinnen führen wird fortschrittliche Therapien und Biologika.

Für Arzneimittel werden im ersten Halbjahr 2022 höhere Preise, eingeschränkte Verfügbarkeit und Lieferverzögerungen für viele Rohstoffe prognostiziert und damit eine Fortsetzung der seit 2021 vorherrschenden dynamischen Lieferkettenprobleme prognostiziert.

Eine der vielen wichtigen positiven Entwicklungen, die laut Manjit Singh, Präsident der Pharmaceutical Supply Chain Initiative (PSCI), schnell an Boden gewinnen, ist der weltweite Anstieg der nachhaltigen Beschaffung und prognostiziert, dass sich Transparenz und Lieferstrategien im Jahr 2022 beschleunigen werden. Als zusätzlichen Schub für Patienten und Nachhaltigkeit prognostiziert Yasemin Bettina Karanis, Senior Consultant bei IQVIA, dass das Heimmanagement weiter zunehmen wird und die Herausforderung für die Gerätehersteller der beste Weg sein wird, den Wert und die Wirkung ihrer neuen Geräte zu demonstrieren. Zum Beispiel fügte er hinzu, dass dies darin bestehen könnte, „den COXNUMX-Fußabdruck der Selbstverabreichung zu quantifizieren, anstatt in ein Krankenhaus zu reisen oder eine bessere Therapietreue und Patientenerfahrung zu demonstrieren“.

Bezeichnenderweise erwartet die Branche weiterhin hohe Zulassungen von der FDA: 29 % sagen voraus, dass die FDA im Jahr 21 zwischen 30 und 2022 neue Arzneimittelanträge genehmigen wird, 35 % erwarten zwischen 31 und 50 NDAs und 15 % meinen, dass es eine Rekord von mehr als 50 Zulassungen. im nächsten Jahr. 65 % glauben, dass mRNA-Technologien im Jahr 2022 die größten Investitionsmöglichkeiten darstellen werden, gefolgt von Zell- und Gentherapien (45 %) und Biologika (43 %).

Tatsächlich glauben 25 % der Branche, dass es im Jahr 10 bis zu 2022 Zulassungen für neue Covid-Impfstoffe geben könnte, wobei die Mehrheit (45 %) auf 5-10 und 29 % auf 1-5 Zulassungen warten.

2022 könnte auch erhebliche regulatorische Änderungen mit sich bringen, wenn man bedenkt, dass die EU alle 20 Jahre ihre Drogenpolitik überprüft.

AKTIE

Vielleicht möchten Sie weiterlesen ...

      
PAPTIC Oy
CG LÖSEN
INDUSTRIEBI
UPM RAFLATAC IBÉRICA
ZSchaum
Verpackungscluster
Costertec, SA
Wir sind Aktivist, SL
Quadpack
GARROFE
Metalicoplastico, SA
Kunststoffe Juárez
Übersetzen "

X