Michel Giannuzzi, neuer Präsident und CEO von Verallia

23. August 2017

michel giannuzzi wird der neue Präsident von sein Verallia ab nächstem 1. September. Er wird Jean-Pierre Floris als Chairman und Chief Executive Officer (CEO) der Gruppe ersetzen.

Michel Giannuzzi, Ingenieurstudent an der „l'École Polytechnique“ in Paris, hat seine Karriere (von 2007 bis 2017) als CEO von Tarkett entwickelt, einem weltweit führenden Unternehmen für innovative Lösungen für Sportböden und -oberflächen.

Während seiner Amtszeit förderte er eine nachhaltige und effiziente Wachstumsstrategie, die 2013 zu einem erfolgreichen Börsengang führte. Zuvor hatte Michel Giannuzzi verschiedene Managementpositionen innerhalb der Michelin-Gruppe und der Valeo-Gruppe inne.

Gianuzzi ist begeistert von "der Herausforderung, Verallia zusammen mit der Apollo Group und BPI France zu führen, nachdem Jean-Pierre Floris nach jahrelanger Erfahrung in der Herstellung von Glasbehältern das Unternehmen verlassen hat".

Jean-Pierre Floris wird seinerseits zum Ehrenvorsitzenden ernannt und wird dem Unternehmen weiterhin als unabhängiger Direktor dienen.

Verallia stellt Behälter aus Glas für Lebensmittel und Getränke und bietet Verpackungslösungen für mehr als 10.000 Kunden auf der ganzen Welt. Im Jahr 2016 belief sich der Umsatz des Unternehmens auf der Iberischen Halbinsel auf 410 Millionen Euro, wobei 2.800 Millionen Container produziert wurden, und investierte mehr als 28 Millionen Euro in seine Anlagen.

AKTIE

Vielleicht möchten Sie weiterlesen ...

      
Alglass, SA
Costertec, SA
Verpackungscluster
Metalicoplastico, SA
Wir sind Aktivist, SL
Flauschig
Quadpack
Rafesa
Seripafer
Winter Company Spanien
Angemessen
CG LÖSEN
Übersetzen "

X