Runder Tisch zur Schönheitsverpackung

24. März 2015

Immer mehr personalisierte Verpackungen, die Suche nach Natürlichkeit durch Technologie, umweltfreundliche Materialien, kürzere Serien und kürzere Zeiträume sind einige der Trends, die sich in Bezug auf die Verpackung von Schönheitsprodukten auszeichnen, egal ob sie in der Parfümerie wie in der Apotheke vertrieben werden oder Ästhetik.

Dies waren einige der Schlussfolgerungen des von unserem Magazin moderierten Runden Tischs zum Thema Schönheitsverpackungen im Palast 1 der Fira de Barcelona News Packaging, an dem teilnahmen: Albert Sanahuja von Decopak Europ; Raquel Guirado von Cosmeprint; Jordi Pallejà aus Thalgo; Maribel Belles, von Natura Bissé; Miguel Ángel Herranz, von Genocosmetics (Genoxage); María Torrubia von Idesa Parfums; Álex Vallbona, von Birchbox; und Iván Borrego, Clustermanager des Beauty Cluster Barcelona, ​​neben Ada Bergillos, Maica García und Carles Solsona von Podium Ediciones, Herausgeber des Magazins News Packaging, und Alba Batiste, Marketingdirektor von Hispack, und Xavier Pascual, Direktor von Hispack.
Sind 60-70% des Erfolgs eines Produktes auf die Verpackung zurückzuführen? Viele der Anwesenden waren sich einig, dass dies der Fall war, insbesondere wenn das Produkt unbekannt ist. "Es ist zu gleichen Teilen Effizienz und Illusion", sagte Miguel Ángel Herranz, Generaldirektor von Genocosmetics (Genoxage), der voraussagte, dass die Verpackung der Zukunft eine intelligente sein würde, die Personalisierung, Design, Technologie und Ökologie in kurzen Produktionen einbezieht.
„Die Verpackung muss die Werte der Marke widerspiegeln“, sagte María Torrubia von Idesa Parfums; Mit anderen Worten, es ist sehr wichtig, dass die Verpackung die Philosophie des Unternehmens transportiert.
Was die Verpackung selbst betrifft, so ist laut Raquel Guirado, Sales Manager bei Cosmeprint, ein klarer Trend in Weiß, was Sauberkeit und Seriosität bedeutet, sowie Silber, gleichbedeutend mit „höherer Qualität“; Auch wenn es sich um zwei identische Behälter handelt, wenn einer davon silbern ist, "scheint" es bereits überlegen, die Wahrnehmung der Metallisierung wertet das Produkt auf. „Der Kunde hat viel mehr Wissen über Verpackungen, es gibt mehr Verpackungskultur“, sagte er.
Albert Sanahuja, General Manager von Decopak Europ, sagte dazu: „Der Trend zu Weiß ist klar, auf allen Oberflächen sowohl in Kunststoff als auch in Aluminium, auch in Glas, aber weniger. Vakuummetallisierung hat es schon immer gegeben, aber es hängt vom Produkt ab, ob es auf die eine oder andere Weise erfolgen kann. Albert Sanahuja erwähnte das hervorragende Ergebnis von Adrenaline by Enrique Iglesias, einer komplett roten Flasche, die von Decopak bemalt wurde und bei der neuesten Ausgabe der Perfume Academy Awards ausgezeichnet wurde. Es fiel auch mit dem Aufstieg von Silber zusammen. „Kunden fragen uns, was Sie Neues haben?“ Sie suchen nach mehr Differenzierung durch die Personalisierung ihrer Produkte.
Gerade der Silberton ist charakteristisch für Natura Bissé, wie Maribel Belles betonte, eine Kosmetikmarke, die sehr schnell aufgestiegen ist und sich als Benchmark im Markt etabliert hat.
Bei Verpackungen für Behandlungskosmetik ist es schwierig, innovativ zu sein, da Forschung und Produktformulierung mehr Zeit in Anspruch nehmen als in anderen Sektoren, wie zum Beispiel Make-up, einem Bereich, in dem Neuheiten schneller entstehen. Hinsichtlich der Dosierform sticht das Airless-System hervor, das die Formulierung vor Oxidation und Kontamination durch äußere Einflüsse schützt und eine maximale Nutzung des Produkts ermöglicht, da keine Reste davon vorhanden sind. Die Entwicklung von Pumpen und Ventilen ermöglicht die Erstellung präziserer Dosierungspakete. Tatsächlich ist das Serum das dritthäufigste Produkt, obwohl das Glas immer noch die Nummer eins ist, wie María Torrubia, verantwortlich für die Marke Anne Möller bei Idesa Parfums, angibt.
In Bezug auf neue Technologien kommentierte Álex Vallbona, Generaldirektor von Birchbox in Spanien: „Durch soziale Netzwerke und das Internet hat der Verbraucher einen Lautsprecher, um seine Bedürfnisse Marken zu erreichen. In unserem Geschäftsmodell sehen wir es immer noch schneller, es gibt einen Trend zu mehr Effizienz und weniger anspruchsvollen Produkten, sowie mehr ökologischen Themen.
Hinsichtlich des Vertriebsweges nehmen Gesichts-, Körper- und Haarpflegeprodukte immer mehr Platz in den Apothekenregalen ein. Sie gewinnen an Bedeutung, nachdem Apotheker erkannt haben, dass dies eine Einnahmequelle sein könnte, die den Gewinnrückgang aus dem Verkauf anderer OTC-Produkte und Medikamente ausgleicht. „Das Produkt, das bisher im pharmazeutischen Kanal vertrieben wurde, wollte die dahinterstehende Wirksamkeit und Sicherheit vermitteln, und jetzt entwickeln sich bestimmte Marken dahingehend, Emotionen und Illusionen zu erzeugen, die schließlich Teil des Verkaufs des Produkts sind. Letztendlich bleibt die Verpackung ein weiteres Element in Marketing und Kommunikation “, sagte Álex Vallbona.
„Kosmetik ist Effizienz und Illusion. Wenn das Gesicht der Spiegel der Seele ist, ist die Verpackung der Spiegel der Kosmetik. Obwohl die Apotheke der einzige Kanal ist, der wächst, hat sie ein bisschen Weiß und Silber übrig und es fehlt ein bisschen an Illusion“, sagte Miguel Ángel Herranz.
So verfügen die in Apotheken erhältlichen dermokosmetischen Produkte über verbesserte Texturen sowie eine attraktivere Verpackung. Damit sich dieser Trend aber fortsetzt, seien in diesem Bereich mehr Schulungen für das Apothekenpersonal notwendig, sagten die Teilnehmer des Runden Tisches. Jordi Pallejà, Geschäftsführer von Thalgo, war sich an dieser Stelle einig, dass auch eine professionellere Ausbildung von Kosmetikerinnen notwendig sei, sowie die Anhebung der jetzigen zu einem Hochschulabschluss, was dem Verbraucher mehr Vertrauen und Sicherheit geben würde.
Schließlich sprach der Direktor von Hispack, Xavier Pascual, über die nächste Ausgabe der Show, die vom 21. bis 24. April auf der Gran Via der Fira de Barcelona stattfinden wird.

AKTIE

Vielleicht möchten Sie weiterlesen ...

      
Alglass, SA
Costertec, SA
Monomer-Technologie
Ramón Clemente, SA
Sampling Innovations Europe, SL
GARROFE
UPM RAFLATAC IBÉRICA
Quadpack
PAPTIC Oy
PCM-Verpackungsfarbenherstellung, SL
Wir sind Aktivist, SL
Kunststoffe Juárez
Übersetzen "

X