MeetingPack 2024 zeichnet zwei metallfreie und recycelbare Barriereverpackungen aus

12 April 2024

Tagungspaket

Die sechste Ausgabe der Tagungspaket, das alle zwei Jahre stattfindende Treffen, organisiert von AIMPLAS und AINIA im Kongresspalast Valencia, gestern Nachmittag nach zwei Tagen geschlossen. Fast 300 Fachbesucher konnten von mehr als dreißig Spezialisten die Herausforderungen von Barriereverpackungen unter dem Gesichtspunkt der ökologischen Nachhaltigkeit kennenlernen, die, wie sie zu dem Schluss kamen, aufgrund des aktuellen Kontexts notwendiger denn je sind. gesetzgeberisch und sozioökonomisch.

Unternehmen Rotordrucky Plastipak wurden mit dem anerkannt MP2024-Auszeichnungen in den Kategorien: „Flexible Verpackungslösungen“ (Folien) bzw. „Starre Verpackungslösungen“ (Schalen und/oder Flaschen).

Die Entwicklung von Rotor Print besteht aus a Recyclingfähiger Kaffeebehälter mit hoher Barriere leicht recycelbar und frei von Aluminium.

Die PPK Natura-Lösung von Plastipak ist das erste metallfreie Aerosol, das auch recycelbar ist. Es geht um die erstes PET-Harz, das durch die Abscheidung von CO2-Emissionen entsteht. Das Harz in Lebensmittelqualität eignet sich für Körperpflege, Pharmazeutika, OTC, Nahrungsergänzungsmittel und Nutrazeutika, Getränke- und Lebensmittelverpackungen sowie andere Anwendungen.

In dieser zweiten Ausgabe waren sie Finalisten im Kategorie von Lösungen für flexible Barriereverpackungen (filMS): Enplater für seine Apet-Hartfolie aus 100 % recyceltem Material, das für den Lebensmittelgebrauch geeignet ist; Innovative Film Solutions, für seine biologisch abbaubare und recycelbare BOPP-Folie und den preisgekrönten Rotorprint.

Die Finalisten im Kategorie Lösungen für starre Verpackungen (Tabletts/Flaschen) waren J. Garcia Carrión für seine Pure-Pak eSense®-Lösung, ein aluminiumfreier Baustein für seine Gemüsegetränke, Gazpachos und Salmorejos; Grupo Lantero für seine runden Joghurtbecher mit Post-Consumer-PS und das preisgekrönte Plastipak.

Meetingpack 2024: ca. 40 Vorträge und 300 Teilnehmer

Im Eröffnungsvortrag José María Fernández, Direktor für Kreislaufwirtschaft der öffentlichen Gesellschaft für Umweltmanagement der baskischen Regierung, Ihobe, wie die Richtlinie (EU) 2024/825 zur Bekämpfung von Greenwashing und zur Vermeidung verwirrender Werbung für nachhaltige Lösungen dafür sorgt, dass die Behauptung, ein Produkt sei nachhaltig, durch wissenschaftliche Erkenntnisse wie Lebenszyklusanalysen oder den COXNUMX-Fußabdruck gestützt wird. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass Nachhaltigkeit tatsächlich zu einem Wettbewerbsfaktor für Unternehmen und nicht zu einem Marketinginstrument wird.

Die Wichtigkeit von Innovative Materialien zur Herstellung nachhaltiger Verpackungen Es war der erste Themenblock der gestrigen ersten Sitzung, bei dem die Bedeutung der Barrierewirkung und der Recyclingfähigkeit im Vordergrund stand. In der Sitzung zeigte Kuraray recycelbare Monomaterial- und Barrierelösungen, und UBE stellte recycelbare Lösungen auf Basis von PA/PE für Anwendungen bereit, bei denen Transparenz, Glanz, Barriere- und Durchstoßfestigkeit erforderlich sind, wodurch unter anderem eine Reduzierung der Dicke erreicht wurde.

Darüber hinaus präsentierte Total Corbion Lösungen, bei denen die Umweltbelastung durch PLA-Filamente im Vergleich zu anderen Materialien geringer ist; während Toppan Hochbarrierematerialien durch eine Monomaterialstrategie mit AlOx/SiOx-Beschichtungen vorschlug. Auch Knauf Miret, Kuraray, Ube, Total Energies Corbion und Toppan haben ihre Innovationen in dieser Linie gezeigt.

In der zweiten Sitzung Nachhaltigkeit in flexiblen Barriereverpackungen Es wurde die Schwierigkeit hervorgehoben, herkömmliche Mehrschichtlösungen (Coextrusion und/oder Laminierung) mit hoher Barriereleistung, Siegelbarkeit und mechanischen Eigenschaften zu recyceln. In diesem Sinne stellten Comexi, Rotorprint, Sealed Air, Sp-Group und Grupo Lantero ihre Ökodesign-Strategien zur Vermeidung dieses Problems sowie Lösungen zur Vermeidung von Überverpackungen und zur Reduzierung des Verpackungsgewichts vor.

Andererseits wurde deutlich, dass der Schwerpunkt auf der Aufrechterhaltung der funktionellen Eigenschaften der Verpackung liegen muss, um eine zunehmende Lebensmittelverschwendung zu vermeiden, und wie wichtig es ist, die mechanischen Eigenschaften der Materialien zu verbessern und das Verhalten der Verpackungsstrukturen in den Maschinen zu validieren. zum Einstellen von Geschwindigkeiten oder automatischen Dichtungen.

Beispielsweise wurden Monomateriallösungen mit einem Barriereanteil angestrebt, um ihre Recyclingfähigkeit gemäß Recyclass und Cyclos aufrechtzuerhalten.

La Nachhaltigkeit bei starren Barriereverpackungen stand im Mittelpunkt der dritten Session, in der unter der Moderation von RAORSA recycelbare und kompostierbare Lösungen gezeigt wurden. Zum Beispiel: das Projekt zur Einarbeitung von Zellulosefasern aus Olivenölabfällen in PLA zur Herstellung von Ölflaschen von Acesur; das Recycling von PET-Schalen zur Herstellung von PET-Schalen von Faerch oder die Bedeutung der Anwendung des Verpackungsdesigns unter Berücksichtigung der Recyclingfähigkeit. Danone hat eine Verbesserung seiner schwarzen Verpackungen der YoPro-Reihe vorgestellt, sodass diese in Recyclinglinien erkennbar sind und zum Recycling getrennt werden können.

Im vierten und letzten Block der gestrigen Sitzung wurde die Strategien bei der Produktverpackung, um die Ziele für 2030 zu erreichen, Bereitstellung einer globalen Vision zur Erreichung der für 2030 im Gesetz 7/22 und im RD über Verpackungen festgelegten Ziele.

Während des Runden Tisches, an dem Calidad Pascual, Garcia Carrión, Hijos De Rivera SAU, Florette, Vicky Foods und der Verpackungs- und Verpackungscluster der valencianischen Gemeinschaft teilnahmen, wurden einige der von den Unternehmen angewandten Nachhaltigkeitsstrategien genannt: Reduzierung von Materialien und Dicken, Monomaterial, Zirkularität, Ökodesign, Innovation, Wiederverwendung und Nutzung erneuerbarer Energien sind die bemerkenswertesten. Auch die Herausforderungen, denen sich Unternehmen stellen, wurden benannt, etwa der Einsatz von recyceltem Material im Lebensmittelkontakt oder alternative Materialien, die die Funktionalität erfüllen.

Darüber hinaus ist die Bedeutung von Ökodesign-Instrumenten, Informationen für den Verbraucher darüber, wie der Verpackung ein angemessenes Ende ihrer Lebensdauer zugestanden werden kann, und der Einsatz von Instrumenten zur Lebenszyklusanalyse sowie die Auswahl von Materialien entsprechend dem Produkt und dem Land wichtig des Exports. Abschließend wurden Beispiele für die Entwicklung nachhaltiger Produkte genannt, etwa eine transparente PET-Milchflasche oder der Ersatz der Ringe durch einen Kleber auf einer Packung mit sechs Dosen.

Der heutige Tag begann mit der fünften Sitzung des Kongresses, moderiert von Enplater: Innovative Materialien zur Herstellung nachhaltiger Verpackungen (II) / Nachhaltigkeit in Barriereverpackungen, wo alternative Lösungen zu herkömmlichen Materialien angesprochen wurden.

AINA hat essbare Beschichtungen zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen vorgestellt, Beschichtungen, die keinen Abfall erzeugen und die den Einbau von Präbiotika und Probiotika ermöglichen. Die Verwendung von Kasein als Sauerstoffbarrierebeschichtung zum Auftragen auf Papiersubstrate wurde von Lactips vorgestellt, einer natürlichen Lösung für Mikroplastik in dieser Art von Papierverpackungen.

Quimóvil hat wasserbasierte Acryl-Barrierebeschichtungen mit Barriereeigenschaften als strategische Herausforderung für nachhaltigere Verpackungen vorgestellt.

Schließlich hat Novamont seine Entwicklung kompostierbarer Kapseln für Kaffee und Zelluloseverpackungen mit Barriereeigenschaften vorgestellt. Alle Lösungen sind recycelbar und je nach Typ kompostierbar (Haushalt oder Industrie).

Mit dem titel Lebensende: Recycling und Wiederverwendung In der sechsten, von New Era moderierten Sitzung wurden Mehrwegverpackungslösungen, Sanitärsysteme, geltende Gesetze und neue Geschäftsmodelle vorgestellt.

Bumerang hat daher die Herausforderung der Wiederverwendung hervorgehoben, die darin besteht, dem Verbraucher die Rückgabe der Verpackung zu erleichtern. Sie weisen darauf hin, dass der Benutzer das System betritt, wenn die Benutzererfahrung gut ist. Hierfür arbeiten sie je nach Kundentyp an unterschiedlichen Lösungen.

Veolia hat sich seinerseits auf recycelten Kunststoff als Vektor der Dekarbonisierung konzentriert und seine globale Plattform für Kunststoffrecycling vorgestellt, die technisches und kommerzielles Wissen sowie ein Tool für den CO2- und Wasser-Fußabdruck vereint. Auch Fych Technologies nahm an dieser Sitzung teil.

La siebte Sitzung Sie diente als Rahmen für die Vorstellung neuer Entwicklungen in der Verwaltung, Trennung und dem Recycling von Barriereverpackungen und der Anwendung der Gesetzgebung für recycelte Materialien (Kunststoffe) für den Lebensmittelkontakt und wurde von Heura Gesció Ambiental moderiert.

AIMPLAS hat darin zwei Nachnutzungsprojekte vorgestellt. Die erste, wiederverwendbare Verpackung für den Kosmetikbereich, Konnektivität und Validierung von Prototypen. Die zweite konzentrierte sich auf eine wiederverwendbare Flasche für Reinigungsmittel und einen Beutel in einer Box für Reinigungsmittel.

TPL hat erklärt, wie sie an die Verbesserung der Nachhaltigkeit herangehen, und dabei die Reduzierung der Dicke, den Ersatz von Materialien zur Erreichung dieser Reduzierung oder die Verwendung von recyceltem Material für die Folienherstellung hervorgehoben. Als Beispiel haben sie eine PET-basierte Folie vorgestellt, die für alle Anwendungen und das Recycling geeignet ist. Ecoembes hat ein Tool vorgestellt, um die Auswirkungen von Verpackungen in der Designphase vorherzusagen und zu modifizieren.

Die Veranstaltung endete mit einem runden Tisch Trends und Bedürfnisse von Verpackungen im Vertrieb und bei Verbrauchern, in dem Aces, Tal, Hispacoop und Carrefour ihre Standpunkte zur Erfüllung der Ziele für 2030 dargelegt haben, welche Herausforderungen ihnen gegenüberstehen, wie sie angegangen werden und was erforderlich wäre, um zur Erfüllung dieser Ziele beizutragen.

MeetingPack 2024 wurde von Sponsorunternehmen wie Raorsa, Comexi, Enplater, Faerch, Grupalia, Innotech, Knauf Industries, Kuraray, Lubrizol, Novamont, Quimóvil, Toppan, Spg, Sealed Air, Total Energies-Corbion und Toyo Seikan Group Holdings unterstützt Ltd., Tpl und Ube sowie in Zusammenarbeit mit relevanten Unternehmen und Organisationen im Verpackungs- und Lebensmittelsektor.

Vielleicht möchten Sie weiterlesen ...

Die Kammer von Alicante zeichnet Grupo Seripafer in der Kategorie des besten Industrieunternehmens aus

Grupo Seripafer wurde im Bereich Industrie mit dem Chamber Award 2021 ausgezeichnet, der am 1. Dezember im Rahmen der Alicante Economy Night verliehen wird. Die Auszeichnungen C...

Das Magazin „Sales of Perfumery and Cosmetics“ zeichnet die besten nachhaltigen Initiativen des Jahres aus

Die zweite Ausgabe der VPC Green Beauty Awards (VPC GBA), die vom Fachmagazin Sales of Perfumery and Cosmetics ins Leben gerufen wurde, hat die besten Unternehmen, Marken, Produkte und grünen Initiativen ausgezeichnet...

XII. Nationale Auszeichnungen für Design und Nachhaltigkeit bei Behältern und Verpackungen

Die Gewinner der 200. Ausgabe des National Packaging and Packaging Design and Sustainability Awards wurden bereits bei einer Gala in Valencia bekannt gegeben. Mehr als XNUMX Teilnehmer, darunter ...

Fujifilm wurde international mit mehreren Designpreisen ausgezeichnet

Die von Fujifilm entwickelten Designs von Kosmetikprodukten, medizinischen und Druckgeräten sowie optischen Geräten und Kameras wurden international mit mehreren prestigeträchtigen Preisen ausgezeichnet ...

Gewinner der Pentawards 2023

Foto: Ecoalf. Der Pentawards 2023-Wettbewerb wurde bereits zum 2000. Mal ausgetragen und erhielt mehr als 60 Einsendungen aus mehr als 600 Ländern auf allen Kontinenten. Von allen Anwendungen sind mehr als XNUMX f...

Rufen Sie die ARCAPACK Awards 2021 an

Mit der Erfahrung, die International Verdicts seit mehr als 25 Jahren gesammelt hat und die insbesondere die Exzellenz des Verpackungsdesigns bestätigt, werden die ARCAPACK 2021 Awards erneut einberufen. L ...
Übersetzen "