Fedrigoni erreicht 1.760,2 2022 Millionen Euro

29. Mai 2022

ferrigoni

El Fedrigoni Group, einer der weltweit größten Anbieter von Etiketten und hochwertigen selbstklebenden Materialien und Spezialpapieren für Luxusverpackungen und andere kreative Lösungen, hat im März 2022 die 1.760,2 Millionen Euro Umsatz, 250 Mio. bereinigtes Ebitda und 258,7 Millionen Proforma Adjusted Ebitda (von März 2021 bis März 2022). Eine Geschichte des kontinuierlichen Wachstums für eine Gruppe mit 4 Mitarbeitern in 500 Ländern, 27 Produktions-, Schneide- und Vertriebszentren und 52 Produkten sowie Tausenden von Lösungen, die exklusiv für große Mode- und Luxusmarken entwickelt wurden.

«Es war ein sehr intensives Jahr – kommentiert der CEO der Fedrigoni-Gruppe Marco Nespolo-, aber wir haben es mit Entschlossenheit geschafft, unseren strategischen Plan fortzusetzen und die volle Kontinuität der Aktivität zu gewährleisten, indem wir unsere Verpflichtungen gegenüber den Kunden durch vorbeugende Maßnahmen in Bezug auf unsere Prozesse, Lieferungen und Transporte erfüllen, um dem Fortbestehen von zu begegnen der Gesundheitsnotstand sowie der Mangel an Rohstoffen und deren steigende Preise. Und angesichts der hervorragenden Ergebnisse, insbesondere in den letzten 12 Monaten (März 2021-März 2022), bleiben wir trotz der Spannungen durch den Krieg in der Ukraine optimistisch für die Zukunft.“ 

Marco Nespolo fügt hinzu: «Wir setzen unseren Plan fort, Talente anzuziehen (mehr als 377 Neueinstellungen auf der ganzen Welt, 900 in den letzten drei Jahren) und sein Wachstum und wir haben unsere globale Präsenz in Europa, Lateinamerika, den Vereinigten Staaten und Asien mit Eröffnungen in Großbritannien, Polen, China, Indonesien, den Philippinen und drei neuen Akquisitionen ausgebaut, um unsere Position zu stärken am Markt, erweitern unsere Produktionskapazitäten und bereichern unser Portfolio an Premiumprodukten. Wir haben das amerikanische Unternehmen Acucote, das mexikanische Rimark und 70 % eines Newcomers in einem Joint Venture mit Tecnoform zur Herstellung innovativer thermogeformter Zelluloseverpackungslösungen erworben. Diese Operationen, zusammen mit den im ersten Quartal 2022 durchgeführten Fusionen und Übernahmen (die spanische Divipa und die französische Tageos, Spezialist für RFID), erhöhen 8 die Anzahl der Akquisitionen in den letzten drei Jahren. Auch bei den Investitionen haben wir mit mehr als aufs Gaspedal getreten 66,6 Millionen im vergangenen Jahr investiert (+40,4 % gegenüber 2020), um die Produktionskapazität zu erhöhen und neue Produkte zu entwickeln; ein Budget, das wir bis 2022 weiter erhöhen wollen.“

Ausschlaggebend für das Produktportfolio war die Neupositionierung der beiden Geschäftsbereiche in den letzten drei Jahren hin zu Premium-Produktsegmenten, die in der Lage sind, Preissteigerungen aufzufangen und den allgemeinen Anstieg der Vorkosten zu kompensieren. Tatsächlich wuchsen beide Geschäftsbereiche im Jahr 2021 in Bezug auf Volumen und Umsatz: 700,2 Millionen Euro Umsatz in der Welt der Spezialpapiere für Luxusverpackungen und andere kreative Lösungen (+22,8 % im Vergleich zu 2020) und 937,6 Millionen Euro im Bereich Etiketten und Eigenmarken -Klebstoffe (+20,7%). 

AKTIE

Vielleicht möchten Sie weiterlesen ...

Manuel García-Portillo erneuert sein Amt als Präsident von Ainia
Die außerordentliche Generalversammlung von Ainia hat die Ernennung von Manuel García-Portillo, Präsident von Agrofresh Fruit Protection, SA, zum Präsidenten des Technologiezentrums erneuert. Auch Ag...
Die Alzamora-Gruppe steigert ihre Exporte um 41 %
Die Alzamora-Gruppe, eine führende Gruppe in der Herstellung von Kartonverpackungen, hat das Geschäftsjahr 2021 mit einem Umsatz von mehr als 41 Millionen Euro abgeschlossen, was einem Wachstum von 25 % gegenüber 2020 entspricht. Darüber hinaus...
Heidelberg erhöht Zielmarge für 2020/21
Nach der Transformation des Unternehmens und der wachsenden Nachfrage aus China und Europa erhöht die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) ihre angestrebte operative Leistung für das Geschäftsjahr 202 ...
Nestlé erfährt im Jahr 2020 eine solide Entwicklung
Im Jahr 2020 belief sich der Gesamtumsatz von Nestlé in Spanien auf 2.050 Millionen Euro, 2,7% mehr als im Vorjahr. Trotz der Auswirkungen von Einschränkungen im Bereich der Restaurierung ...
Verpackungsmaschinen in Italien steigern Umsatz
Die italienischen Hersteller von Verpackungsmaschinen haben erneut die 8.000-Milliarden-Euro-Marke überschritten. Nach vorläufigen Zahlen der Forschungsabteilung der ...
Die Verpackungsindustrie erreicht einen Umsatz von 29.750 Millionen Euro
Foto: Oriol Amat, Professor für Finanzökonomie und Rektor der Universität Pompeu Fabra; Carles Puig de Travy, Dekan des Col·legi d'Economistes de Catalunya; Xavier Pascual, direkt...
      
CG LÖSEN
Verpackungscluster
Angemessen
ZSchaum
Flauschig
INDUSTRIEBI
Quadpack
Monomer-Technologie
Sampling Innovations Europe, SL
GARROFE
Wir sind Aktivist, SL
Seripafer
Übersetzen "