FaiveleyTech und Sulapac setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort

Juni 18 2024

sulapac

FaiveleyTech verrät a neues marmorartiges Finish für Schönheitsverpackungen hergestellt mit Sulapac® biobasierte Materialien. Dieses Beispiel ist eines von vielen Projekten, die aus ihrer langjährigen Zusammenarbeit hervorgegangen sind.

Als anerkannter Experte für die Herstellung mit Sulapac-Materialien ist FaiveleyTech der erste Hersteller von Sulapac®-Kosmetikverpackungen mit Marmoreffekt. Duftkapseln in verschiedenen Farbtönen wurden aus Sulapac Luxe Flex hergestellt, einem hochfunktionellen biobasierten Material, das technische Kunststoffe in Kosmetikverpackungen ersetzen soll. Dank des Herstellungsprozesses ist das Muster wiederholbar, aber jedes Stück bleibt ein Unikat und spiegelt Exklusivität und Eleganz wider.

FaiveleyTech ist auf hochwertiges Kunststoffspritzgießen für die Industrie-, Gesundheits- und Schönheitsbranche spezialisiert. Seit 2018 arbeitet das Unternehmen mit Sulapac zusammen. Die biobasierten Materialien von Sulapac sind recycelbar, haben einen geringen COXNUMX-Fußabdruck und hinterlassen keine dauerhaften Mikroplastik- oder toxischen Belastungen.

„Sulapac ist das erste biobasierte Material, das die von uns und unseren Beauty-Kunden gestellten funktionalen, ästhetischen und qualitativen Anforderungen erfüllt“, sagt er. Beryl Tomaschett, Vertriebsleiter bei FaiveleyTech Orgelet. „Nachdem wir gezeigt haben, dass wir diesen exquisiten Marmoreffekt mit sehr dicken Wänden erzielen können, eröffnen sich Marken noch mehr Möglichkeiten, Sulapac anstelle von herkömmlichem Kunststoff zu verwenden“, fügt er hinzu.

Langfristige Zusammenarbeit

FaiveleyTech ist der Hersteller von Sulapac®-Produkten im Beauty-Sortiment Nr. 1 von Chanel. Zu den früheren Kooperationen zwischen FaiveleyTech und Sulapac gehören auch Kappen und Verschlüsse für die gesamte Ulé-Linie von Shiseido sowie Duftkappen für Chanel Les Eaux 125 ml.

„Wir sind dankbar für unsere bisherige Zusammenarbeit mit FaiveleyTech. „Sie haben ihr unerschütterliches Engagement bewiesen, die Branche in eine sauberere Zukunft zu führen, indem sie ihren Kunden Sulapac vorgestellt und in die gemeinsame Produktentwicklung investiert haben“, sagt er. Colin Strobant, kaufmännischer Leiter für Kosmetik bei Sulapac.

FaiveleyTech hat Erfahrung mit neun verschiedenen Qualitäten von Sulapac-Materialien, darunter Sulapac Premium mit großen Holzspänen, exklusiv für Chanel, das Nebenprodukte aus der eigenen Produktion des Unternehmens enthält, sowie Sulapac Barrie, das für Teile verwendet wird, die mit der Masse in Berührung kommen. Bis heute hat FaiveleyTech bereits mehr als 100 Tonnen Sulapac-Materialien in Produkte umgewandelt.

Vielleicht möchten Sie weiterlesen ...

Winter & Company präsentiert WINLAY®, eine Verpackungslösung auf Basis hochwertiger Formfasern...

WINLAY® ist im Papierrecyclingprozess recycelbar, biologisch abbaubar und daher eine ökologischere Alternative zu herkömmlichen Verpackungsmaterialien wie Schaumstoff oder Kunststoff. ...

Robert Thompson, wissenschaftlicher Direktor von Materfad

"Kenntnis des Materials ist für eine bessere Zukunft unerlässlich" Ein Jahr lang hat Materfad, das Barcelona Materials Center, das von der FAD (Foment de les Arts i del Dissen ...

Koehler Paper Fast-Food-Barrierepapiere ohne Acrylat

Koehler Paper, Teil der Koehler Group, hat im vergangenen Jahr sein Sortiment an flexiblen Verpackungspapieren um Produkte für „Fast Food“ ergänzt. Die vorgestellten Lösungen...

Albéa und Colgate bringen die erste Tube recycelbarer Zahnpasta auf den Markt

Colgate hat gerade die Zahnpasta "Smile for Good" in Europa in einer Tube aus HDPE (High Density Polyethylen) auf den Markt gebracht, einem Polymer, das häufig für Milchkartons und andere Flaschen verwendet wird.

Solís erneuert sein Image im gesamten Sortiment

Solís präsentiert ein neues Image, mit dem er sein historisches Engagement für eine nachhaltige lokale Landwirtschaft zeigen möchte. Jetzt erklärt die Marke dem Verbraucher in der Verpackung selbst, wie Solís hergestellt wird, ...

Danone gestaltet Danacol-Verpackungen neu, um 130.000 kg Kunststoff pro Jahr einzusparen

Mit dem Ziel, dass bis 2025 100 % der Verpackungen von Danone recycelbar, wiederverwendbar oder kompostierbar sind, hat das Unternehmen die ikonische Flasche der Marke Danacol nach den Prinzipien neu gestaltet...
Übersetzen "