Metallische Effekte im Digitaldruck

2. November 2012

Der Digitaldruck ermöglicht die Erzeugung hochentwickelter Ergebnisse. Den jüngsten Beweis dafür liefert der Finishing-Spezialist Kurz in Fürth.

Das Unternehmen hat ein Veredelungsverfahren entwickelt, das bei Digitaldruckprodukten den subtilsten metallischen Glanz hervorrufen kann. Der Vorteil des digitalen Metallisierungsprozesses gegenüber der Volloberflächenmetallisierung besteht darin, dass die Metalllackschicht nur auf die gewünschten Bereiche aufgetragen wird; diejenigen, die leer gelassen werden müssen, können einfach durch Ausschließen dieser Bereiche erstellt werden. Das digitale Metallisierungsverfahren bietet eine kostengünstige Methode zum Aufbringen von Metalldekorationen.

Auf der anderen Seite zeigte Kurz auf der Drupa die Gestaltungsfreiheit, die kontinuierliche holographische Folien bieten, die ohne Rekombination hergestellt wurden: die diffraktive Wärmestanzreihe Kurz Light Line.

AKTIE

Vielleicht möchten Sie weiterlesen ...

      
CG LÖSEN
GARROFE
Flauschig
Alglass, SA
LIASA Die Baumwollindustrie
Metalicoplastico, SA
PAPTIC Oy
Kunststoffe Juárez
Verpackungscluster
Thesem
PCM-Verpackungsfarbenherstellung, SL
Costertec, SA
Übersetzen "