Anna Torres, Design und Marketing Jabones Beltrán

30. Juni 2022

Seifengurt

Jabones Beltrán ist ein Familienunternehmen, das 1921 gegründet wurde und traditionelle Seife für Waschmaschinen und kosmetische Zwecke herstellt. Ökologische Reinigungsmittel und hochwertige zertifizierte Öko-Reinigungsprodukte auf Basis natürlicher Seife, die Gesundheit und Umwelt respektieren.

2021 werden sie hundert Jahre alt. Was sind die Ursprünge von Jabones Beltrán?
Unsere Geschichte begann 1908 in Xert, einer Stadt in Castellón, als die erste Generation der Familie Beltrán anfing, zu experimentieren und Seife für Freunde und Familie herzustellen. 1921 wurde das Unternehmen formalisiert und die ersten Steuern bezahlt.

Und die Differenzwerte des Unternehmens?
Als Differenzwert heben wir die Verbindung von Tradition und Innovation hervor. Wir sind sehr stolz darauf, Seife weiterhin auf handwerkliche Weise herzustellen, so wie es unsere Vorfahren taten, und dank unserer Forschungs- und Entwicklungsabteilung, die ständig forscht, um Verbesserungen im Bereich Qualität und Öko-Innovation umzusetzen, neue Prozesse und Formeln einfließen zu lassen.

In der Reinigung haben sie eine ökologische Marke, Biobel. Was zeichnet Sie aus?
Biobel ist unsere zertifizierte Bio-Haushalts- und Wäschereinigungsmarke. Die Formulierungen basieren auf 100 % pflanzlichen Inhaltsstoffen, die aus nachhaltigen natürlichen Ressourcen stammen. Darüber hinaus verwenden wir unsere eigene handgemachte Seife als Hauptwirkstoff, wodurch der Einsatz von Weichmachern überflüssig wird. Die verwendeten Duftstoffe sind reine ätherische Öle natürlichen Ursprungs. Aus diesem Grund erreicht Biobel in seinen Rezepturen ein Höchstmaß an Nachhaltigkeit und Wirksamkeit.

Achten Sie bei Ihren Verpackungen auch auf Nachhaltigkeit?
Natürlich ist das Thema Verpackung ein Thema, das uns sehr beschäftigt. Als wir uns vor einigen Jahren entschlossen, das Image der Marke zu erneuern, untersuchten wir verschiedene Alternativen, um eine möglichst nachhaltige Verpackung zu erreichen. Wir stehen vor einem sehr komplizierten Szenario, Biokunststoffe in Spanien sind immer noch sehr grün, für Kosmetika sind kleinere Behälter praktikabel, aber bei großen Behältern mit Reinigungsprodukten gaben sie uns keine Optionen und weniger für die von uns gewünschte Menge.
Andererseits glauben wir auch an Nachhaltigkeit durch den sinnvollen Einsatz von Kunststoff. Mit anderen Worten, Plastik muss kein Feind sein, wenn wir es gut nutzen. Deshalb haben wir zwei entscheidende Entscheidungen getroffen, erstens, das Gewicht von Kunststoff in unseren Verpackungen so weit wie möglich zu reduzieren und recycelten Kunststoff zu verwenden, und zweitens, uns für den Großhandel zu entscheiden.
Alle unsere flüssigen Referenzen sind in großen Mengen erhältlich, daher ist unsere Idee, dass die Flasche nach Fertigstellung des Produkts nicht weggeworfen, sondern wiederverwendet wird, bis sie ihre Nutzungsdauer erreicht hat (die viele Jahre betragen kann!).

Welche Maßnahmen ergreifen Sie, um eine nachhaltige Produktion zu erreichen?
Für uns ist dieser Punkt sehr wichtig, es nützt nichts, auf ökologische Rohstoffe zu setzen, wenn später die Produktionsprozesse oder die Ethik des Unternehmens komplett anders sind.
Derzeit sind viele unserer Herstellungsprozesse handgefertigt, sodass die Produktion sehr geringe Auswirkungen hat. Es stimmt, dass wir im Laufe der Jahre immer mehr automatisierte Produktionsprozesse eingeführt haben, bei denen wir uns bemüht haben, die Umwelt so wenig wie möglich zu belasten. Deshalb engagieren wir uns für erneuerbare Energien, lokale Lieferanten und arbeiten mit Entsorgungsunternehmen zusammen, um eine ordnungsgemäße Behandlung sicherzustellen.

Sie arbeiten mit lokalen Lieferanten zusammen, die ebenfalls ähnliche Kriterien wie Jabones Beltrán verfolgen...
Eine unserer Maximen ist es, einen nachhaltigen Produktionsprozess zu erreichen. Wir möchten bei der Ausübung unserer Tätigkeit konsequent und verantwortungsbewusst sein, deshalb engagieren wir uns für lokale Lieferanten und suchen nach kooperierenden Unternehmen, mit denen wir bestimmte Werte und ethischere Konsummodelle teilen. Wir verpflichten uns zu ethischem Banking, Vermarktern grüner Energie und lokalen Lieferanten, wann immer dies möglich ist.

Warum sticht die Essabó-Seife in der Kosmetik heraus?
Essabó bietet sehr aufwendige und exklusive Formeln im Bereich der Seifenherstellung an. Essabó-Seifen werden zu 100 % auf traditionelle Weise durch Kaltverseifung hergestellt, um alle kosmetischen Eigenschaften ihrer Inhaltsstoffe zu erhalten. Wir verwenden nicht nur Zutaten, die zu 100 % natürlichen Ursprungs sind, sondern auch aus biologischem und nachhaltigem Anbau, wodurch die hohe Qualität des Produkts garantiert wird und die Umwelt und die Gesundheit der Benutzer auf höchstem Niveau respektiert werden.

Erzählen Sie uns von Ihrer Verpackung. Ist es ökologisch wie das Produkt? Welche Kriterien wurden befolgt, um eine nachhaltige Verpackung zu erreichen?
Auf Verpackungsebene verwenden wir einen Zero-Waste-Container aus Recyclingpapier. Die Kriterien, die wir verfolgen, um eine optimale Verpackung sowohl in Bezug auf Qualität als auch auf Nachhaltigkeit zu erreichen, sind hauptsächlich, dass das Produkt gut konserviert und seine Rezeptur nicht verändert wird und dass die Verpackung die geringstmöglichen Auswirkungen auf die Umwelt hat. Im Fall von Essabó ermöglicht uns das Produkt, auf sperrige Verpackungen zu verzichten und eine gute Pflege des Produkts mit Verpackungen aus Recyclingpapier zu gewährleisten.

Haben Sie eine Nachhaltigkeitszertifizierung?
Sowohl Essabó als auch Biobel sind biologisch zertifiziert. Essabó Öko-Seifen sind von bio.inspecta nach dem BioVidaSana-Standard in Kategorie I: „Ökologische Kosmetik“ (>95 % organische Inhaltsstoffe) zertifiziert. Biobel hat seinerseits die ökologische Zertifizierung von Ecocert.

Sie haben einen Ethikkodex: Inwieweit ist CSR für Jabones Beltrán wichtig?
Wir sind ein Unternehmen, das sich auf allen Ebenen der Nachhaltigkeit verschrieben hat. Unser Ethikkodex ist eine Möglichkeit, die Werte zu sammeln, für die wir uns auf ökologischer, sozialer und geschäftlicher Ebene engagieren.
CSR ist für uns ein elementarer Bestandteil. In Bezug auf die Umwelt verwirklichen wir diese Verpflichtung mit Zertifizierern, die die Qualität, den ökologischen Ursprung, die Rückverfolgbarkeit und den Respekt vor der Umwelt unserer Produkte garantieren. Auf der Ebene des sozialen Engagements arbeiten wir mit verschiedenen Einrichtungen mit Seifen- und Wirtschaftsspenden zusammen. Und auf geschäftlicher Ebene setzen wir uns, wie bereits erwähnt, für nachhaltige Produktionsprozesse und die Zusammenarbeit von Unternehmen im Einklang mit unseren Werten ein.

Glauben Sie, dass der Verbraucher bereit ist, für ein Öko-Produkt mehr zu bezahlen?
Glücklicherweise wird der Bevölkerung bewusst, welche Auswirkungen Kosmetik- und Reinigungsprodukte auf Gesundheit und Umwelt haben. Obwohl es immer noch ein wirtschaftliches Hindernis gibt, wird zunehmend verstanden, warum der Preis höher ist: hochwertige Zutaten aus nachhaltigen Quellen, verantwortungsvolle Produktionsprozesse usw. Dieser Punkt ist sehr wichtig, wenn der Verbraucher eine Kaufentscheidung trifft.

Hast du einen Start geplant?
Eine unserer großen Neuheiten in diesem Jahr war die Einführung unseres Biobel-Geschirrspülergels, ein Produkt, das wir seit Jahren entwickeln.
Kurz- und mittelfristig planen wir, zwei neue Essabó-Produkte auf den Markt zu bringen und den ersten Verkaufsautomaten in Spanien für den Massenverkauf von ökologischen Reinigungsprodukten in die Geschäfte zu integrieren. Ein revolutionäres System, das den Massenverkauf in Betrieben automatisiert und verbessert, zusätzlich zur Reduzierung von Kunststoffen und zur größtmöglichen Wiederverwendung von Verpackungen.

AKTIE

Vielleicht möchten Sie weiterlesen ...

      
Leca-Grafik
Metalicoplastico, SA
Quadpack
Sampling Innovations Europe, SL
Winter Company Spanien
PCM-Verpackungsfarbenherstellung, SL
MPO International
Flauschig
Thesem
Wir sind Aktivist, SL
PAPTIC Oy
INDUSTRIEBI
Übersetzen "