Albéa und Erpro 3D Factory bündeln ihre Kräfte, um mit HP . Innovationen in der Kosmetik voranzutreiben

5. Juli 2021

Albéa entwickelt Anwendungen unter Nutzung der Technologie von Führender HP Multi Jet Fusion 3D-Druck in der Industrie kombiniert mit dem Know-how in der Kosmetikproduktion von Erpro 3D-Fabrik. Infolgedessen befindet sich die erste Generation von Kosmetikteilen, die entworfen und hergestellt wurden, um die fortschrittlichen Fähigkeiten der HP-Plattform zu nutzen, in der späten Entwicklungsphase. Albéa wird in Kürze die ersten Produkte auf den Markt bringen.

„Durch die Nutzung des Know-hows von HP und Erpro können wir den kosmetischen 3D-Druck auf die nächste Stufe heben. Yann Crapet, Albéas 3D-Projektmanager. „Damit bieten wir unseren Kunden schnelle Markteinführungslösungen und noch nie dagewesene Sonderanfertigungen, sowohl in kleinen als auch in großen Stückzahlen.“

In der Anfangsphase dieser gemeinsamen Anstrengung arbeiteten Albéa, Erpro und HP Inc eng zusammen, um Anwendungen zu entwickeln und zu produzieren, die die gesetzlichen Vorschriften der Kosmetikindustrie erfüllen und gleichzeitig ein unübertroffenes Maß an Qualität, Kosten und Zuverlässigkeit bieten. Darüber hinaus standen die Vorteile des Designs im Mittelpunkt des Entwicklungsprozesses und bieten extreme Details und massive Anpassungen.

„Wie wir in Konsumgütern und anderen Märkten wie der Automobilindustrie und dem Gesundheitswesen gesehen haben, hat die Massenproduktion von 3D-gedruckten Anwendungen das Potenzial, Branchen wirklich zu revolutionieren“, sagte er. Virginia Palacios, Director of Multi Jet Fusion Solutions Management, HP Customization and 3D Printing.

Als Endbenutzer der Maschine hat Erpro seine Fertigungsprozesse verbessert und angepasst, um die industrielle Produktion von Kleinteilen von Albéa zu unterstützen.

AKTIE

Vielleicht möchten Sie weiterlesen ...

EADEC installiert eine zweite Indigo WS6800 Digitaldruckmaschine
EADEC (Ecological Adhesive Labels, SL) hat eine zweite HP Indigo WS6800-Druckmaschine installiert, um die Möglichkeiten für Arbeiten an neuen Medien und ...
Neue Domino-Drucklösung für pharmazeutische Anwendungen
Domino Printing Sciences stellt die neue K600G vor, eine digitale Lösung für den Rollen- und Blisterfoliendruck für die Produktserialisierung in pharmazeutischen Anwendungen. ...
Bobst verbessert das Design der digitalen Etikettenpresse Mouvent LB701-UV
Das Design-Update für die digitale Etikettenpresse Mouvent LB701-UV von Bobst ermöglicht einen einfacheren und ergonomischeren Zugang zur Tintenkabine mit der Möglichkeit, Spulen von ...
SEE erwirbt Foxpak, spezialisiert auf digitale und grafische Verpackungen
SEE hat die Übernahme von Foxpak Flexibles Ltd im Rahmen des SEE-Unternehmens angekündigt und damit seine Initiative fortgesetzt, in bahnbrechende Technologien und Geschäftsmodelle zu investieren, um das Wachstum zu beschleunigen...
Die Alzamora Group installiert zwei neue Hightech-Maschinen in Spanien
Foto: Heidelberger Drucker. Die Alzamora Group hat zwei neue Maschinen in Alzamora Packaging, dem Hauptsitz in Spanien, integriert. Einerseits der Heidelberg XL 106 Drucker, der zweite im nationalen ...
Pixeldruck
Obwohl Preisgestaltung und Werbung für Produkte und Dienstleistungen für Marketingstrategien von entscheidender Bedeutung sind, bezieht sich Pixartprinting erneut auf die Welt der Inhaltserstellung für ...
      
Thesem
Angemessen
PCM-Verpackungsfarbenherstellung, SL
Sampling Innovations Europe, SL
MPO International
Ramón Clemente, SA
LIASA Die Baumwollindustrie
Verpackungscluster
Alglass, SA
Wir sind Aktivist, SL
Costertec, SA
CG LÖSEN
Übersetzen "