AINIA entwirft ein automatisches Fertigungssystem für einen neuen Kartonbehälter

22. Dezember 2021

AINIA Kartonbehälter

AINIA hat einen neuen automatisierten Prozess für industrielle Herstellung eines Kartonbehälters das reduziert zwischen 85-90% den Einsatz von Kunststoffmaterialien.

Das Projekt Thermofib, finanziert von der valencianischen Innovationsagentur, stellt einen weiteren Schritt für die industrielle Produktion und Vermarktung dieses Tabletts dar. patentiert von AINIA.

Diese nachhaltige Verpackung namens Faserschale, hat eine völlig ebene Dichtkante, ohne Unterbrechungen und von gleichmäßiger Dicke. Dies erlaubt auf Dichtigkeit achten mit einem sichereres Heißsiegeln und mit einem geringeren Fehlerrisiko in der Online-Verarbeitung, wodurch die Lebensmittelsicherheit nachhaltig erhöht wird, ein wichtiger Aspekt für die Lebensmittelindustrie.

„Die Entwicklung dieses Patents basiert auf der Konfiguration von Materialschichten wobei jeder von ihnen eine Funktion erfüllt: Erzeugung der Seitenwände und des Bodens des Tabletts. Durch die Bildung und Vereinigung der verschiedenen Schichten kann der Behälter erzeugt werden, ohne dass sich das Material dehnt “, erklärte er. Pedro Zomeno, von der Abteilung für Verpackungstechnologien der AINIA.

Diese Konstruktion ermöglicht es, einen Behälter zu erhalten, der hauptsächlich aus Zellulosematerial besteht, wodurch die Verwendung von Kunststoffmaterialien reduziert wird. Darüber hinaus lässt er sich problemlos an zahlreiche Formate anpassen, darunter auch Mehrstück-Produktverpackungen oder Mehrkammer-Behälter, wie Salate mit Toppings und Saucen. Daher ist es von besonderem Interesse für die Fleischsektor, zubereitete Pflanzen und Salate IV- und V-Reihe, unter anderem.

Das Automatisierungskonzept wurde so konzipiert, dass die Formung des Behälters durch die Kombination von handelsüblichen Geräten erfolgen kann. „Auf diese Weise wird eine wesentlich wettbewerbsfähigere Technologie im Vergleich zu anderen vorgeschlagenen Lösungen projiziert“, sagt Zomeño.

Das Termofib-Projekt zielt darauf ab, diese Technologie auf den Markt der Lebensmittel- und Getränkeproduktion zu übertragen, durch die Validierung eines Industrieprototyps im Rahmen der tatsächlichen Nutzung. Dafür wurde das Projekt in realen industriellen Verpackungslinien validiert.

Um dieses Ziel zu erreichen, betonte Pedro Zomeño, war es notwendig: ​​zu überprüfen, ob der automatische Prozess praktikabel und rentabel ist; Bewerten Sie die richtige Heißsiegelung an einer realen Produktionslinie; validieren seine strukturelle Festigkeit für die Verpackung von Lebensmittelprodukten und bestätigen die Stabilität der Haltbarkeit des verpackten Produkts. Zudem wurde ein Minimum Viable Product (MVP) erreicht, welches eine agile und profitable Markteinführung der Technologie ermöglicht.

„Diese Innovation bietet auch allen Akteuren der Lebensmittelwertschöpfungskette die Möglichkeit, neue Geschäftszweige zu entwickeln, die auf die Ziele der Kreislaufwirtschaft ausgerichtet sind, wie z , und Obst und Gemüse “, erklärte er Ruben Lahuerta, verantwortlich für den Technologietransfer und neue Entwicklungen der AINIA.

AKTIE

Vielleicht möchten Sie weiterlesen ...

Metsä Board initiiert ein Entwicklungsprogramm für seine Kartonfabrik in Kemi
Metsä Board startet dank der Investition in die neue Metsä Fibre Bioproducts-Anlage ein Entwicklungsprogramm für sein weißes Kraftliner-Werk in Kemi, Finnland. Metsä Board besitzt die 24, ...
Elisabet Alier Benages, neuer Präsident von Aspapel
Elisabet Alier Benages, Präsident der Papierfirma Alier, ist der neue Präsident von Aspapel, der vom Verwaltungsrat der Organisation gewählt wird, die die ...
Apis bringt einen nachhaltigeren Kartonbehälter für seine Brattomate auf den Markt
Die Brattomate Apis von der extremaduranischen Firma Carnes y Vegetales SL, Apis Group, ist bereits auf dem spanischen Markt in einem neuen Behälter, Tetra Brik "pflanzlich", der weniger Auswirkungen hat ...
García de Pou präsentiert Thepack®, eine Kartonverpackung mit Nano-Mikrotechnologie
García de Pou, ein Unternehmen, das auf die Herstellung und Vermarktung von Non-Food-Produkten für die Hotellerie spezialisiert ist, präsentiert Thepack®, seine neue eingetragene Marke für seine ...
Essentra Packaging Spain bringt das ComboPackTM auf den Markt, einen Service zur Verbesserung der Effizienz von Linien ...
Essentra Packaging Spain präsentiert das ComboPackTM, einen Service im Bereich der Lieferkette, der aus der Verklebung eines sekundären Verpackungsmaterials (Packungsbeilage, Brieftasche, Etikett, Pappe, Material ...) besteht.
Tetra Pak und Genosa unterzeichnen eine strategische Allianz
Tetra Pak und Genosa haben eine strategische Vereinbarung zur Entwicklung von Funktionsölen in aseptischen Kartonverpackungen getroffen, die die Integrität und den Schutz der Lebensmittel während ihrer ...
      
Seripafer
GARROFE
Winter Company Spanien
Ramón Clemente, SA
Wir sind Aktivist, SL
Leca-Grafik
LIASA Die Baumwollindustrie
Verpackungscluster
Rafesa
Quadpack
INDUSTRIEBI
Monomer-Technologie
Übersetzen "