Jaime Cabré Serrano, CEO und Vizepräsident LIASA

24. Oktober 2022

„Wir sind der größte europäische Hersteller von Spitzen und Bändern“

Seit mehr als hundert Jahren widmet sich LIASA, La Industrial Algodonera, SA der Herstellung von Schnüren, elastischen Schnüren und Bändern für verschiedene Verwendungszwecke. Sie bieten mehr als 5.000 Artikel für Verpackungen an, ihrem Hauptsektor.

LIASA stellt seit mehr als einem Jahrhundert Kordeln und Bänder her, insbesondere für Verpackungen…
Die Verpackung ist unser Hauptsektor und wir sind der größte europäische Hersteller. LIASA ist ein Familienunternehmen mit mehr als 100 Jahren Erfahrung, wir exportieren in die fünf Kontinente und begannen in den 80er Jahren im Verpackungssektor zu arbeiten.Unsere Erfahrung von mehr als 40 Jahren in der Branche wurde in Wissen umgewandelt, das man suchen muss beste Lösungen für unsere Kunden. Wir begannen mit der Herstellung von Zugbändern für luxuriöse Papiertüten und unser erster Kunde war TEXIDÓ, das immer noch einer unserer besten Kunden ist. Wir arbeiten auf Anfrage und bieten mehr als 5.000 Artikel für den Verpackungsbereich an; Kordeln, elastische Schnüre und Bänder in verschiedenen Materialien, verschiedenen Designs, verschiedenen Durchmessern, verschiedenen Größen und wir geben ihm ein hochwertiges Finish. Unsere Produkte werden als Griffe zum Halten und Transportieren von Luxusverpackungen, als Verschluss und auch als Dekoration verwendet. Sie sind Accessoires, die die Verpackung aufwerten und ihr ein luxuriöseres Image verleihen.


Überwinden sie die Probleme der Rohstoffknappheit und der Energiekrise? Oder ist es immer noch eine besorgniserregende Situation?
Wir sind der nationalen und europäischen Fertigung sehr treu und haben nur eine sehr geringe asiatische Abhängigkeit von Rohstoffen. Es ist eine Philosophie, die wir anwenden und von der wir klar sind, dass wir sie weiter praktizieren wollen. Eine asiatische Abhängigkeit ist nicht nachhaltig und es ist wichtig, dass die gesamte Verpackungskette dies auch so versteht. Marken und Verbraucher müssen es auch verstehen und wir alle müssen diesen nachhaltigen Weg weitergehen. Indem wir uns weniger auf Asien verlassen, können wir die Rohstoffknappheit besser bewältigen, und wir hatten aus diesem Grund keine Produktionsunterbrechungen. Was wir in der Tat erlitten haben, ist ein erheblicher Anstieg der Rohstoff- und Energiepreise, eine besorgniserregende Situation, die uns erneut daran erinnert, wie wichtig eine stärkere nationale Produktion ist, um unsere Ressourcen besser zu verwalten.


Seine Fabrik verfügt über mehr als 900 hochmoderne Maschinen. Was können Sie Ihren Kunden anbieten?
Wir hören nicht auf, in hochmoderne Maschinen und in F+E+I zu investieren, um unseren Kunden die besten und wettbewerbsfähigsten Produkte anzubieten. Die Verpackung ist ein Sektor, der schnellen Service und kurze Lieferzeiten benötigt, eine große Produktionskapazität ist eine Notwendigkeit, um einen guten Service bieten zu können.
Wir sind ein Textilunternehmen, weil wir mit Textilfäden arbeiten, aber neben der Herstellung von Kordeln, elastischen Kordeln und Bändern stellen wir auch Polypropylenfäden her, wir haben Pressen, die Metall umwandeln, wir setzen Metallklemmen mit Automaten ein, wir haben Injektoren, die Platz machen Kunststoffteile automatisch in die Terminals... wir verfügen über einen großen Maschinenpark, um alle Fertigungsprozesse abdecken zu können und schnellstmöglich eine Servicequalität gewährleisten zu können, ohne auf Dritte angewiesen zu sein.
Diese Maschinen ermöglichen es uns auch, Produkte weiter zu individualisieren. Wir entwerfen Produkte nach den Bedürfnissen unserer Kunden und erweitern mit all diesen Maschinen die Palette der Entwicklungsmöglichkeiten.


Alle Kordeln und Papierbänder sind FSC®-zertifiziert. Mit welchen anderen Materialien arbeitest du?
Aus unserer F+E+I-Abteilung haben wir ein innovatives Produkt entwickelt, die Herstellung von Kordeln und Papierbändern mit FSC®-Zertifizierung. Wir beginnen mit einem FSC®-zertifizierten Rohmaterial, das ein Papierfaden ist, und dann flechten oder weben wir es, um die Kordel, die elastische Kordel oder das Band herzustellen. Es ist ein Produkt, das es auf dem Markt nicht gab, und wir haben es geschaffen, um unseren Kunden, die Kartonverpackungen herstellen, die Möglichkeit zu bieten, einen Griff oder Verschluss aus demselben Material anzubieten. Auf diese Weise ist die Verpackung Monomaterial und erleichtert ihr Recycling.
Wir arbeiten auch mit Schnüren aus Polypropylen, natürlicher Baumwolle, recycelter Baumwolle, BCI-Baumwolle, Jute, recyceltem Polyester aus Plastikflaschen... Materialien mit unterschiedlichen technischen Eigenschaften, die die unterschiedlichen Bedürfnisse unserer Kunden abdecken.


Welche Maßnahmen setzen Sie für eine nachhaltigere Produktion um?
Wir sind uns bewusst, dass wir den Menschen und die Sorge um unsere Umwelt in den Mittelpunkt stellen müssen, dass wir Werte für alle Akteure schaffen müssen. Für LIASA ist Nachhaltigkeit die Gesamtheit von Maßnahmen, die darauf abzielen, Wirtschaftswachstum mit der Erhaltung der Biodiversität vereinbar zu machen, um die durch menschliches Handeln verursachte Verschlechterung der Biosphäre zu vermeiden. Wir arbeiten in einem Wirtschaftsmodell der nachhaltigen Produktion und des nachhaltigen Konsums der Kreislaufwirtschaft, in der Materialien, Produkte und/oder Dienstleistungen auf Langlebigkeit ausgelegt sind und wieder in die industrielle Wertschöpfungskette eingehen, wenn sie nicht mehr verwendet werden können.
Werden sie ein anderes Projekt durchführen, wie das, das sie mit dem Verpackungscluster, der AEI Textiles und der Abfallagentur von Katalonien durchgeführt haben?
Wir befinden uns in ständiger Entwicklung und der Beweis dafür sind die großartigen Projekte, die wir am Laufen haben. Wir sind aktives Mitglied des AEI Textils (Verband innovativer Textilunternehmen) und nehmen an verschiedenen europäischen Programmen teil, um Produkte zu entwickeln, das Unternehmen zu digitalisieren und nachhaltiger zu sein. Ich kann einige der Projekte nicht verraten, aber sie stehen im Einklang mit der Suche nach neuen Lösungen auf nachhaltige Weise. Zwei Projekte, die ich voranbringen kann, sind die Implementierung von Sonnenkollektoren, die im Einklang mit unserem Engagement für die Erhaltung des Planeten steht, weniger Schadstoffemissionen erzeugt, weniger Lärm verursacht und Energieverbrauch senkt. Und das andere Projekt ist die Digitalisierung der Produktionsanlage, die uns sofortige Informationen über die Fertigung liefert und so Entscheidungen trifft, um die Effizienz der OEE zu verbessern und unseren Kunden ein wettbewerbsfähigeres und schnelleres Produkt anzubieten.


Was sind die Markttrends?
Je nach Marktposition der Marke sind die Trends unterschiedlich. Es gibt Top-Luxusmarken, die sich dem Design verschrieben haben, und andere, die sich der Nachhaltigkeit verschrieben haben. Unser Mehrwert besteht darin, auf die Bedürfnisse des Kunden einzugehen und das beste Produkt vorzuschlagen, um diesen Bedarf abzudecken. Unsere Kunden schätzen auch unsere Branchenkenntnisse; In einigen Fällen haben sie uns um bestimmtes Material gebeten, das aus Unwissenheit nicht das geeignetste war, um das angestrebte Ziel zu erreichen. Unser Kundenservice-Team konzentriert sich auf die Beratung, nicht auf den reinen Verkauf.


Haben Sie für dieses zweite Semester eine Veröffentlichung geplant?
Wir entwickeln neue nachhaltige Produkte und erweitern unser Angebot an nachhaltigen Produkten, die wir bereits haben. Im ersten Fall der Entwicklung neuer Produkte arbeiten wir an zwei Projekten, die wir hoffentlich Anfang nächsten Jahres starten können. Im Falle einer Erweiterung der Produktpalette bringen wir jede Woche ein neues Produkt auf den Markt. Der Kommunikationskreislauf zwischen der kaufmännischen Abteilung und der F+E+I-Abteilung ist sehr direkt und wir decken schnell die Bedürfnisse ab, die wir bei unseren Kunden feststellen. Eine der besten Informationsquellen für die Präsentation neuer Produkte sind unsere Kunden. Aktives Zuhören und unsere partnerschaftliche Beziehung sind der Schlüssel zur Erfüllung ihrer Bedürfnisse.


Wie sieht Ihrer Meinung nach die Situation der Verpackungsbranche in Spanien aus?
Die Verpackungssituation in Spanien ist sehr gut und die Unternehmen werden zunehmend innovativ, kreativ und exportieren. In Spanien haben wir das Glück, große internationale Marken zu haben, die den Verpackungssektor dazu zwingen, neue Trends zu erkennen und ständig zu innovieren und zu investieren. Spanische Verpackungen werden im Export immer beliebter und wir sind bereits eines der Länder, die von den großen Marken im Auge behalten werden. Die Pandemie, die schwierige internationale Transportsituation und die erschwerte Rohstoffversorgung haben bei einigen asiatischen Manufakturen zu einem europäischen Fertigungstrend geführt. Die großen Marken erkennen, dass sie sich nicht auf Asien verlassen können und fangen an, asiatische Produktion einzuführen. Es wäre gut und notwendig, dass sich dieser Trend fortsetzt und Marken und Verbraucher sich aller Vorteile dieser Maßnahmen bewusst sind.


Welche Position hat Liasa?
LIASA ist ein Maßstab in der Welt des Zubehörs für Griffe, Verschlüsse und Dekoration für Luxusverpackungen und wir sind der europäische Marktführer. Die großen Hersteller berücksichtigen uns immer, um ihren Marken innovative, qualitativ hochwertige und wettbewerbsfähige Produkte anbieten zu können. Sie wissen auch, dass sie durch die Zusammenarbeit mit uns einen Partner haben, der ihnen die neuesten Trends, innovative Produkte zu einem guten Preis und schnellem Service bietet. Unsere Produkte werden von großen Luxusmarken verwendet; Die LVMH-Gruppe (Louis Vuitton, Moët, Henessy, Veuve Clicquot, Loewe, Dior, Céline, Kenzo, Chaumet, Sephora…), Gucci, Armani, Prada, Valentino, Ferragamo, Zara, Mango, Massimo Dutti… Luxusmarken kennen das Arbeiten mit uns ist eine Garantie für Qualität und Service.


Welche Ziele haben Sie kurz- bis mittelfristig?
Als Familienunternehmen denken alle unsere Projekte mittel- und langfristig und wir sind uns darüber im Klaren, dass unser größtes Kapital die Menschen sind. Unsere Priorität ist es, ein motiviertes, geschultes und proaktives menschliches Team zu haben. Wir implementieren derzeit ein neues Produktions-ERP und modifizieren das funktionale Organigramm, indem wir die Figur eines Supply Managers integrieren. Wir nehmen diese Änderungen vor, indem wir auf die Meinungen unserer Mitarbeiter hören und unser Team fördern. Wir sind 50 Personen und haben eine ziemlich horizontale Struktur, aber wir denken immer darüber nach, wie wir unsere Mitarbeiter fördern und schulen können, damit sie sich beruflich und persönlich weiterentwickeln können. Bei der Definition unserer Werte machen wir uns klar, dass Kundenorientierung im Team, mit Engagement und viel Leidenschaft erreicht wird.

AKTIE

Vielleicht möchten Sie weiterlesen ...

      
Winter Company Spanien
GARROFE
CG LÖSEN
PCM-Verpackungsfarbenherstellung, SL
Leca-Grafik
Seripafer
Sampling Innovations Europe, SL
Costertec, SA
Monomer-Technologie
Quadpack
UPM RAFLATAC IBÉRICA
Ramón Clemente, SA
Übersetzen "