Der Verpackungscluster wächst weiter und vergibt seine GoldPack-Auszeichnungen

Juli 8 2024

Verpackungscluster

El Innovationscluster für Container und Verpackungen es wächst weiter. Insbesondere ist die Zahl der Mitglieder im vergangenen Jahr um 24 % gestiegen, wie in der Generalversammlung erläutert, die zu diesem Anlass im Ciutat de Valencia-Stadion stattfand. Ein Termin, bei dem die Präsidentin des Clusters, Amaya Fernández, den angeschlossenen Unternehmen für ihre Unterstützung der Organisation dankte.

In diesem Sinne fügte der Geschäftsführer des Clusters, Jesús Pérez, hinzu, dass die Unterstützung von Unternehmen der Branche von entscheidender Bedeutung sei. In diesem Sinne besteht die Herausforderung bei dieser Übung darin, mehr als 90 assoziierte Unternehmen in der Branche zu haben.

Zu den großen Erfolgen, die der Leiter des Clusters hervorhob, zählen die Erneuerung der Akkreditierung als AEI (Innovative Business Group) und die große Wirkung der Innovationsfrühstücke, die mit Anwenderunternehmen abgehalten werden, die ihre Herausforderungen lösen möchten. für Verpackungen und die in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Innovation, Industrie, Handel und Tourismus der Generalitat Valenciana stehen.

Bemerkenswert sind auch die drei Innovations- und Technologieentwicklungsprojekte, die der Cluster im Jahr 2023 durchgeführt hat, an denen 8 Partner teilgenommen haben und die eine Rendite von fast 300.000 Euro erwirtschaftet haben.

Goldpack-Auszeichnungen

Als wichtigste Neuheit bei dieser Gelegenheit hat der Cluster erstmals die GoldPack-Awards verliehen. Bei diesen Auszeichnungen handelt es sich um eine Initiative, die darauf abzielt, verbundene Unternehmen der Verpackungs-Wertschöpfungskette anzuerkennen und zu belohnen. In dieser ersten Ausgabe wurden drei Projekte in den Bereichen Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Internationalisierung ausgezeichnet.

Der Preis für das „Beste Kreislaufwirtschaftsprojekt“ ging an das präsentierte Projekt von Alcion Verpackungslösungen, zusammengestellt von der Marketing- und Kommunikationsmanagerin María José Coronado. Seine innovative plasmafluorierte Barriereverpackung hat diese Auszeichnung erhalten. Die durch diese Technologie im Kunststoffbehälter erzeugte Barriere verleiht dem Behälter eine größere Widerstandsfähigkeit und geht von einer mehrschichtigen Struktur zu einer Monomaterialstruktur über, was seine Nachhaltigkeit erhöht.

Der Preis „Bestes Digitalisierungsprojekt“ ging hingegen an SACMI, eine Auszeichnung, die von seinem CEO David Gálvez entgegengenommen wurde. In diesem Fall erhielt das Unternehmen eine Anerkennung für ein Projekt zur Umgestaltung des technischen Arbeitsmanagements im Unternehmen, bei dem manuelle Bulletins durch digitale ersetzt wurden, wodurch Tausende von Arbeitsstunden eingespart, die Effizienz verbessert und Fehler reduziert wurden.

Und schließlich wurde bei dieser Gelegenheit das „Beste Internationalisierungsprojekt“ verliehen Fenchel für seine umfangreiche Arbeit in diesem Bereich, entgegengenommen von seinem Strategiedirektor Fernando Jiménez. Das Unternehmen baut seine internationale Präsenz weiter aus und verfügt bereits über 24 Produktionsstätten und mehr als 2900 Mitarbeiter verteilt auf Spanien, Frankreich, Portugal und Italien.

Schließlich wurde auch eine „Business Career Recognition“ verliehen DS Smith Tecnicarton, ein Referenzunternehmen für die Entwicklung, Herstellung und Lieferung von Hochleistungsverpackungen. Ihr Generaldirektor Fernando Arrufat hat die Auszeichnung entgegengenommen. Diese Auszeichnung würdigt die Erfolgsgeschichte des Unternehmens und sein anhaltendes Engagement für den Cluster.

Trends im Verpackungsbereich

Während der Versammlung intervenierte er auch Adrià Llacuna, Projektleiter des ADD-Marktes, die eine Studie über den Verpackungssektor und seine wichtigsten Trends vorgelegt hat. Dazu gehören eine instabile Lage aufgrund der geopolitischen Lage und der Anstieg der Energie- und Rohstoffkosten, die den Umsatz auf breiter Front erhöht und die Unternehmensmargen verringert haben.

Er versicherte außerdem, dass „ein Strukturwandel stattfindet, insbesondere durch die Einführung von Nachhaltigkeit als Branchenparadigma“. Als bemerkenswerte Trends an dieser Stelle nannte er unter anderem die Effizienz der Herstellungsprozesse, die Beschleunigung des Regulierungsrahmens und die Vertiefung einiger Verbraucherrichtlinien, die sich auf die Minimierung der Umweltauswirkungen konzentrieren.

Schließlich wurde in der Versammlung auch über künstliche Intelligenz diskutiert. Jorge Reverte, Business Manager für digitale Transformation bei NUNSYS, erklärte, dass das bekannteste derzeit ChatGPT sei, es aber auch Bereiche wie Deep Learning oder Machine Learning gebe, die in Unternehmen eingesetzt werden könnten, um Muster zu erkennen, Nachfrage oder Wartung vorherzusagen. Er bemerkte, dass auch generative künstliche Intelligenz zu mehr Effizienz und Produktivität beiträgt, wenn sie in die Prozesse des Unternehmens eingeführt wird. Abschließend erläuterte er, dass sich die Technologie trotz ihrer Einschränkungen schnell weiterentwickelt und in einem Jahr Dinge leisten könnte, die heute nicht verfügbar sind.

Vielleicht möchten Sie weiterlesen ...

Toro Albalà Balsamico-Essig-Packung, Auszeichnung «Karton des Jahres»

Die Bodegas Balsamico-Geschenkpackung mit Balsamico-Essig Toro Albará, hergestellt von Durero Packaging und entworfen von der Serie Nemo, hat die Auszeichnung "Karton des Jahres" von The Carton Excellen ...

Die Alzamora Group erhält mit ihrer nachhaltigen Lösung Eco Wine Pack eine neue europäische Auszeichnung

Die Alzamora Group, eine führende Unternehmensgruppe in der Herstellung von Kartonverpackungen, hat mit Eco Wine Pack, ihrer recycelbaren Lösung und...

Arcapack Awards für Verpackungsdesign werden verliehen

Die Jury der Arcapack Awards 2021 hat zehn Arbeiten mit dem Arcapack Gold Award als bestes Design im Verpackungssektor in Spanien ausgezeichnet. Die Empfänger des Bogens ...

Gewinner der XXX-Ausgabe des ANUARIA-Preises

Der ANUARIA-Preis hat sich mit seiner Geschichte von 30 Ausgaben als führender nationaler Preis für Grafikdesign in Spanien etabliert, bei dem die wichtigsten Studios ihre besten Arbeiten präsentieren...

Kaiku Caffè Latte Residenzwettbewerb

In seiner Rolle als Talent Hunter veranstaltet die Kaltkaffeemarke Kaiku Caffè Latte einen Redesign-Wettbewerb, der am 20. April Premiere hatte und bis zum 1. Juli läuft. Die Mission, zu der die ...

IV. Treffen zu Verpackung und Kreislaufwirtschaft

Das bevorstehende Inkrafttreten des Königlichen Dekrets über Verpackungen und Verpackungsabfälle hat bei Herstellern und Benutzern von Verpackungen und Verpackungen sowie in der gesamten Kette große Unsicherheit geschaffen...
Übersetzen "